Sammer: "Reha läuft komplett planmäßig"

Das Comeback des lange verletzten Thiago rückt beim FC Bayern München näher. "Der Verein hat mir gesagt, dass ich hart arbeiten muss", sagte der Spanier in der "Bild" (Donnerstag).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Und wieder ist Thiago auf Krücken angewiesen. Wie hier, als er im Mai die Praxis von Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt verließ.
dpa Und wieder ist Thiago auf Krücken angewiesen. Wie hier, als er im Mai die Praxis von Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt verließ.

München - Es gehe ihm aber "gut", erklärte Thiago in München. Der Spanier, der wegen eines Teilrisses des Innenbandes im rechten Knie zuletzt vor elf Monaten am 29. März 2014 ein Spiel bestritt, hatte sein Rehaprogramm zuletzt in der Heimat absolviert. Eine routinemäßige Kontrolluntersuchung bei Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, bei der auch Thiago Vater Mazinho und sein Arzt Dr. Ramon Cugat anwesend waren, verlief positiv.

Lesen Sie auch: Nach Reha in Barcelona: Thiago kehrt nach München zurück

Der 23-Jährige wird nun sein Programm an der Säbener Straße fortsetzen. "Seine Reha läuft komplett planmäßig. Wir werden auf den Jungen gut aufpassen", sagte Sportvorstand Matthias Sammer. Eine Prognose über die Rückkehr gibt es nicht, aber ein Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining wird nicht vor März erwartet.

Wegen wiederholter Verletzungen absolvierte Thiago seit seinem Wechsel im Sommer 2013 vom FC Barcelona zu den Münchnern nur 16 Bundesliga-Spiele. International kam er viermal für die Bayern zum Einsatz, im Pokal zweimal.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren