Runde 50: Nur "Pizza" kann Bayerns Lahm folgen

Eine ganz besondere Hürde hat Bayern-Kapitän Philipp Lahm in Wolfsburg genommen: Er machte sein 50. Spiel im Pokal - mehr Einsätze hat kein anderer Bundesliga-Profi auf dem Buckel.
von  az
Entspannt im Triumph: Thomas Müller und Pokal-Jubilar Philipp Lahm (rechts).
Entspannt im Triumph: Thomas Müller und Pokal-Jubilar Philipp Lahm (rechts). © dpa

Eine ganz besondere Hürde hat Bayern-Kapitän Philipp Lahm in Wolfsburg genommen: Er machte sein 50. Spiel im Pokal - mehr Spiele hat kein anderer Bundesliga-Profi auf dem Buckel.

München - Am Sonntag kennen die Verantwortlichen und die Spieler des FC Bayern bereits ihren nächsten Gegner - oder ihr nächstes Opfer?

Die Auslosung zum Achtelfinale im DFB-Pokal geht nämlich am 1. November ab 19.30 Uhr im Rahmen der TV-Sendung "Sky90" über die Bühne.

Losfee ist diesmal Schlagersängerin Vanessa Mai, als Ziehungsleiter fungiert DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock. Gespielt werden die Achtelfinal-Paarungen am 15./16. Dezember 2015.

Die Löwen und die SpVgg Unterhaching sind nach den Dienstagsspielen bereits im Topf, der FC Augsburg (am Mittwoch gegen den SC Freiburg) könnte da auch noch landen. Ein bayerisches Derby - oder gar ein Münchner Treffen der alten Rivalen ist durchaus drin.

Liveticker zum Nachlesen: So zockte der FC Bayern die Wolfsburger ab

Dann will auch Bayern-Kapitän Philipp Lahm wieder am Start sein. Der 31-Jährige bestritt in Wolfsburg das 50. Pokalspiel seiner Karriere - kein aktiver Spieler lief öfter im Pokal auf. Kurios: Mit Claudio Pizarro kann am Mittwochabend ein ehemaliger Bayern-Profi (jetzt Werder Bremen) gleichziehen.

Lesen Sie hier: Die Bayern-Profis in Noten

Spitzenreiter der ewigen Einsatz-Rangliste im Pokal ist Mirko Votava, der für Bremen und Dortmund insgesamt 79 Mal zum Einsatz kam.

Lesen Sie hier: Reaktionen zur Pokal-Gala

Seinen ersten Einsatz im DFB-Pokal hatte derweil Kingsley Coman. In Wolfsburg bestritt der Franzose seinen achten Pflichtspieleinsatz für die Bayern (zwei Tore und vier Assists).

Auch Douglas Costa feierte eine Premiere: Der Brasilianer erzielte in seinem zweiten DFB-Pokal-Spiel seinen ersten Treffer. Zudem war es das erste Auswärtstor des Offensivspielers im Trikot des FC Bayern.