Robben scherzt: "Wir haben doch schon drei Titel!"

Nach der Elfer-Pleite im Ligatotal-Cup witzelt Robben: „Wir haben doch schon drei Titel! Den Paulaner-Cup und die beiden, die wir in China gewonnen haben"
| ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nach der Elfer-Pleite im Ligatotal-Cup witzelt Robben: „Wir haben doch schon drei Titel! Den Paulaner-Cup und die beiden, die wir in China gewonnen haben"

HamburgArjen Robben musste nicht zum Elfmeter antreten, seine Teamkollegen hatten es bereits versemmelt. Weil Franck Ribéry und Bastian Schweinsteiger verschossen, verloren die Bayern ihr „Ligatotal!“-Cup-Halbfinale am Samstag gegen Werder Bremen mit 4:6, nach den zwei Mal 30 Minuten hatte es 2:2 (Tore für Bayern: Shaqiri und Kroos) gestanden.

Nun sei der erste Titel der Saison weg, bemerkte einer der Journalisten. Darauf antwortete Robben scherzend: „Wir haben doch schon drei Titel! Den Paulaner-Cup und die beiden, die wir in China gewonnen haben, den Audi-Cup und den Solar-Cup.“

Robben nahm die Niederlage also locker. „Wir haben im Grunde Unentschieden gespielt, es war ein guter Test.“ Der Holländer verwies auf die vielen Reisen, das harte Training der Vorbereitung: „Nun müssen wir im Training in den nächsten zwei Wochen weiter Gas geben, aber ich denke, wir sind auf einem guten Weg.“Der 28-Jährige meinte in Hamburg: „Wir haben jetzt einen besseren Kader als letztes Jahr. Unser Ziel? Wir müssen die Meisterschaft zurückholen, Titel gewinnen.“

Eine Woche vor dem Duell um den Supercup mit Double-Sieger Borussia Dortmund glaubt Robben zu wissen, wie es klappen kann: „Wir müssen Stabilität bekommen, hinten zu Null stehen – nach vorne geht bei uns immer was.“ Eben. Mit ihm, Ribéry, Müller und Neuzugang Xherdan Shaqiri. Zu viel der Konkurrenz? „Ich habe keine Angst. Ich weiß, was ich kann“, hatte robben zuletzt betont, denn: „Arjen Robben auf der Bank ist unvorstellbar. Das wird auch nicht passieren.“ Für Schweinsteiger, der wie schon im Champions-League-Finale den letzten Elfmeter verschoss, hatte Robben tröstende Worte: „Wenn man die Verantwortung übernimmt, darf man schon auch mal einen Elfmeter verschießen.“ Nett, dass Robben das sagt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren