"Richtig geil": Mainz hofft auf Dreierpack gegen Bayern

Der Mainzer Trainer Bo Svensson zieht aus den jüngsten beiden Heimsiegen gegen Meister FC Bayern München Mut für das Pokal-Achtelfinale.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Will mit Außenseiter Mainz erneut die Bayern ärgern: Bo Svensson.
Will mit Außenseiter Mainz erneut die Bayern ärgern: Bo Svensson. © David Inderlied/dpa
Mainz

"Es ist kein Geheimnis, dass wir zwei Topspiele geliefert haben. Die Bayern hatten nicht ihren allerbesten Tag. Wir kennen diese Spiele. Es ist eine richtig geile Herausforderung", sagte der Däne . Die 05er hatten im April 2021 (2:1) und im April 2022 (3:1) Bundesliga-Heimsiege gegen den deutschen Branchenprimus gefeiert. Am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky) ist das Svensson-Team im Achtelfinale zwischen den beiden Fußball-Bundesligisten dennoch Außenseiter.

Torhüter Robin Zentner (Rückenverletzung) und Stürmer Jonathan Burkardt (Aufbautraining) stehen wie beim 5:2 gegen den VfL Bochum nicht zur Verfügung. "Robin wird halt langsam ein alter Mann", scherzte Svensson. "Es wird auf jeden Fall besser. Es ist noch nicht so weit, dass er auf dem Platz etwas machen kann. Deshalb spielt er für das Spiel morgen keine Rolle. Bei Jonny zieht es sich. Wir sind geduldig." Gegner Bayern nannte Svensson die "schwerste Aufgabe überhaupt".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare