Ribérys kleiner Bruder verlässt den FC Bayern

Steeven Ribéry, der kleine Bruder von Franck Ribéry, wechselt von den Amateuren des FC Bayern wieder nach Frankreich. Insgesamt spielte er rund zweieinhalb Jahre in München.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Steeven Ribéry erzielte für die Amateure des FC Bayern München fünf Tore. Nun wechselt er wieder nach Frankreich.
firo/Augenklick Steeven Ribéry erzielte für die Amateure des FC Bayern München fünf Tore. Nun wechselt er wieder nach Frankreich.

München - Franck Ribérys kleiner Bruder Steeven wechselt ablösefrei zum US Boulogne – das gab der französische Drittligist via Twitter bekannt. Bei US Boulogne startete Franck Ribéry vor 16 Jahren seine Profi-Karriere. Hier will nun Steeven den Durchbruch schaffen.

Ausschlaggebender Grund für den Wechsel sollen persönliche Gründe gewesen sein. Offenbar lagen dem 20-Jährigen Angebote aus der 2. Bundesliga vor. Für die Bayern-Amateur lief Steeven Ribéry 48 Mal in der Regionalliga auf, erzielte dabei fünf Treffer.

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren