Ribéry-Rückkehr: Kurze Läufe machen Hoffnung

Diese Nachricht macht Hoffnung - zumindest ein bisschen. Franck Ribéry ist ins Lauftraining zurückgekehrt. Allerdings reicht die Fitness aktuell nur für zehn Minuten.
| mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Drehte am Donnerstag die ersten Laufrunden auf dem Rasen: Franck Ribéry
dpa/twitter/@fcbayern Drehte am Donnerstag die ersten Laufrunden auf dem Rasen: Franck Ribéry

München - Seit März hat Franck Ribéry nicht mehr gespielt. Damals verletzte sich der französische Superstar des FC Bayern im Champions-League-Achtelfinale gegen Schachtjor Donezk am Knöchel.

Diagnose: Knochenhautentzündung. Nun aber rückt das Comeback des 32-Jährigen offenbar näher.

Am Mittwoch und Donnerstag absolvierte Ribéry kurze Laufeinheiten an der Säbener Straße.

Allerdings dauerte das Training jeweils nur zehn Minuten. Eine größere Belastung ist aktuell anscheinend noch nich möglich. Allerdings sei Ribéry schmerzfrei.

Wann genau er wieder auf dem Platz stehen wird, ist offen.

Zuletzt hatte sich Bayern-Trainer Pep Guardiola optimistisch gezeigt, dass Ribéry nach der Länderspielpause ins Mannschaftstraining zurückkehren könne.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren