Pep Guardiola: Seine Karriere in Bildern

Es ist der Transferhammer des Jahres: Josep "Pep" Guardiola wird neuer Trainer beim FC Bayern. In seinem Trainerleben hat der Katalane schon alles gewonnen. Seine Karriere in Bildern
| jog
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Sein Name elektrisiert die Fußball-Welt. Doch wer ist Pep Guardiola? Klicken Sie in der Bilderstrecke durch die Stationen seiner Karriere.
10 Sein Name elektrisiert die Fußball-Welt. Doch wer ist Pep Guardiola? Klicken Sie in der Bilderstrecke durch die Stationen seiner Karriere.
Pep Guardiola durchlief die Jugendakademie des FC Barcelona und spielte elf Profijahre für die Katalanen als defensiver Mittelfeldspieler. Er war fester Bestandteil des "Dreamteams", das 1992 den Europapokal der Landesmeister gewann. Guardiola gehörte nie zu den athletischsten Spielern, konnte diese Defizite aber mit großartigem Spielverständnis ausgleichen. Schon im Dress der spanischen Nationalmannschaft strahlte er zudem eine gewisse Lässigkeit aus.
augenklick/perenyi 10 Pep Guardiola durchlief die Jugendakademie des FC Barcelona und spielte elf Profijahre für die Katalanen als defensiver Mittelfeldspieler. Er war fester Bestandteil des "Dreamteams", das 1992 den Europapokal der Landesmeister gewann. Guardiola gehörte nie zu den athletischsten Spielern, konnte diese Defizite aber mit großartigem Spielverständnis ausgleichen. Schon im Dress der spanischen Nationalmannschaft strahlte er zudem eine gewisse Lässigkeit aus.
Bei Barcelona gewann Guardiola auch als Spieler einige Titel. Alleine zwischen 1991 und 1994 waren es vier Meisterschaften in Folge. In der Nationalmannschaft musste der Katalane sich dagegen mit Olympiagold 1992 begnügen. Er nahm an der Weltmeisterschaft 1994 und an der Europameisterschaft 2000 teil. Hier im Laufduell mit dem großen Zinedine Zidane.
Rauchensteiner/Augenklick 10 Bei Barcelona gewann Guardiola auch als Spieler einige Titel. Alleine zwischen 1991 und 1994 waren es vier Meisterschaften in Folge. In der Nationalmannschaft musste der Katalane sich dagegen mit Olympiagold 1992 begnügen. Er nahm an der Weltmeisterschaft 1994 und an der Europameisterschaft 2000 teil. Hier im Laufduell mit dem großen Zinedine Zidane.
Als Trainer gibt es in der Titelsammlung Guardiolas praktisch nichts, was es nicht gibt. Guardiola ist auch ein Mann mit Prinzipien. So weigerte er sich 2010 beharrlich, einen länger als ein Jahr gültigen Vertrag zu unterzeichnen. Andere Menschen wären vielleicht ganz gerne Trainer des FC Barcelona. Er sagt dazu: „Trainer von Barça kann man nicht auf Lebenszeit sein. Ich denke, dass man für kurze Zeiträume unterschreiben sollte, in denen der Trainer sich Dinge verdienen muss, [die Unterstützung] der Spieler, der Fans“. Hier nimmt er die Ehrung als Welttrainer 2011 entgegen.
firo/Augenklick 10 Als Trainer gibt es in der Titelsammlung Guardiolas praktisch nichts, was es nicht gibt. Guardiola ist auch ein Mann mit Prinzipien. So weigerte er sich 2010 beharrlich, einen länger als ein Jahr gültigen Vertrag zu unterzeichnen. Andere Menschen wären vielleicht ganz gerne Trainer des FC Barcelona. Er sagt dazu: „Trainer von Barça kann man nicht auf Lebenszeit sein. Ich denke, dass man für kurze Zeiträume unterschreiben sollte, in denen der Trainer sich Dinge verdienen muss, [die Unterstützung] der Spieler, der Fans“. Hier nimmt er die Ehrung als Welttrainer 2011 entgegen.
Jetzt bloß nicht stolpern: Einer der größten Momente seiner Trainerlaufbahn - Pep Guardiola und der Henkeltopf. Im Champions League Finale von 2011 besiegte sein Team Manchester United klar mit 2:0.
GES/Augenklick 10 Jetzt bloß nicht stolpern: Einer der größten Momente seiner Trainerlaufbahn - Pep Guardiola und der Henkeltopf. Im Champions League Finale von 2011 besiegte sein Team Manchester United klar mit 2:0.
Guardiola der Überflieger: Bei Barcelona gewinnt er zwei Mal die Champions League; 2009 sogar das "Sechstuble". Sechs Titel in einem Jahr; das ist unübertroffen. Hier überwindet er mit Hilfe seiner Spieler die Erdanziehung.
Rauchensteiner/Augenklick 10 Guardiola der Überflieger: Bei Barcelona gewinnt er zwei Mal die Champions League; 2009 sogar das "Sechstuble". Sechs Titel in einem Jahr; das ist unübertroffen. Hier überwindet er mit Hilfe seiner Spieler die Erdanziehung.
Schon an seinem künftigen Arbeitsplatz: In der Allianz Arena sorgte nicht nur Guardiolas modisches Auftreten für Eindruck. Das Finale des Audi Cups 2011 gewinnt Barcelona gegen den FC Bayern mit 2:0. Guardiola dürfte schon damals den Bayern-Bossen imponiert haben. Und kaufte Uli Hoeneß nicht schon immer gerne talentierte Gegner?
firo/Augenklick 10 Schon an seinem künftigen Arbeitsplatz: In der Allianz Arena sorgte nicht nur Guardiolas modisches Auftreten für Eindruck. Das Finale des Audi Cups 2011 gewinnt Barcelona gegen den FC Bayern mit 2:0. Guardiola dürfte schon damals den Bayern-Bossen imponiert haben. Und kaufte Uli Hoeneß nicht schon immer gerne talentierte Gegner?
Klinsmann und Guardiola geben sich die Hand vor Anpfiff des Champions League-Viertelfinales 2009. Es sollte ein denkwürdiges Spiel werden; die blamable Niederlage bedeutete den Anfang vom Ende für Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann. Die „Bestia Negra“ war mit 0:4 regelrecht vorgeführt worden.
firo/augenklick 10 Klinsmann und Guardiola geben sich die Hand vor Anpfiff des Champions League-Viertelfinales 2009. Es sollte ein denkwürdiges Spiel werden; die blamable Niederlage bedeutete den Anfang vom Ende für Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann. Die „Bestia Negra“ war mit 0:4 regelrecht vorgeführt worden.
Guardiola mit seinem Meisterschüler: Lionel Messi
Rauchensteiner/augenklick 10 Guardiola mit seinem Meisterschüler: Lionel Messi
Der temperamentvolle Dirigent – so leidenschaftlich kennt man Pep Guardiola.
sampics/augenklick 10 Der temperamentvolle Dirigent – so leidenschaftlich kennt man Pep Guardiola.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.