Paul Breitner über Bayern-Konkurrent Leipzig: "Sie werden sich festsetzen"

Mit fünf Punkten Rückstand auf die Bayern hat sich Verfolger Leipzig auf dem zweiten Tabellenplatz der Bundesliga festgesetzt - für Fußball-Weltmeister Paul Breitner ist das kein Ausreißer.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Paul Breitner: "Wir werden mit RB Leipzig seit Jahren wieder eine dritte Mannschaft oben haben."
dpa Paul Breitner: "Wir werden mit RB Leipzig seit Jahren wieder eine dritte Mannschaft oben haben."

Leipzig - Der RB Leipzig etabliert sich als die dritte Mannschaft neben dem FC Bayern München und Borussia Dortmund an der Spitze der Bundesliga. Das prognostiziert der frühere Bayern-Kapitän Paul Breitner: "Das ist kein einmaliger Ausreißer, dass sie jetzt Zweiter sind. Sondern sie werden sich festsetzen".

Lesen Sie hier: Das kostet Sie ein Stadionbesuch beim FC Bayern

Die Kritik an dem von Milliardär Dietrich Mateschitz unterstützten Verein kann er überhaupt nicht nachvollziehen. "Ich verstehe dieses Aufgejaule, diese Schimpferei nicht auf diesen angeblichen 'Plastikverein'. Zuerst war es vielen Millionen Fans zu langweilig in der Bundesliga. Jetzt haben wir einen dritten Konkurrenten und jetzt passt's wieder nicht", sagte Breitner im Interview mit Sport1.

Wegen ihres Großsponsors sind die Aufsteiger bei vielen unbeliebt, Breitner lässt den Kommerz-Vorwurf allerdings nicht gelten: "All diese Leute übersehen eines: Fußball in Deutschland, in Dortmund oder bei Bayern ist Geschäft, das ist Unterhaltungsgeschäft."

Mit welchem Geld es funtioniert "ist egal"

Und weiter: "Wir sind im Showbusiness, wir sind die wichtigsten Entertainer in unserem Land. Und ob das funktioniert mit dem Geld von Red Bull oder ob das funktioniert über das Geld, das der FC Bayern oder Borussia Dortmund über ihre Möglichkeiten generieren, ist egal." 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren