Olic trifft gegen den Ex

Ivica Olic gelang bei seinem Ex-Klub am Samstag als Joker sein zweiter Saisontreffer. Auch im Hinspiel hatte der Kroate gegen den HSV getroffen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Jubel an der Elbe: Ivica Olic trifft an alter wirkungsstätte zum 1:1 und wird von den Bayern-Kollegen gefeiert.
firo/augenklick Jubel an der Elbe: Ivica Olic trifft an alter wirkungsstätte zum 1:1 und wird von den Bayern-Kollegen gefeiert.

Ivica Olic gelang bei seinem Ex-Klub am Samstag als Joker sein zweiter Saisontreffer. Auch im Hinspiel hatte der Kroate gegen den HSV getroffen.

Hamburg - Fünf Niederlagen und zwei Unentschieden stehen bei
den Bayern nach 20 Spieltagen schon zu Buche. Die Rolle des
Verfolgers von Neu-Spitzenreiter Dortmund gefällt dem Rekordmeister
überhaupt nicht. „Wir sind enttäuscht, weil wir die Tabellenspitze
verloren haben“, sagte Arjen Robben nach dem 1:1 (0:1) beim HSV.

Zwar glich der Ex-Hamburger Ivica Olic (71.) die verdiente Führung der Elf
von Thorsten Fink durch Jacopo Sala (23.) aus. Doch für die Bayern
ist ein Zähler zu wenig, die Ansprüche sind größer. „Ich bin sicher,
dass das nicht reicht zum Titel“, meinte der mit seiner Jokerrolle
unzufriedene Olic.

Und wie war es, gegen den Ex-Verein zu treffen? "Ich habe mich Freude, dass die meisten HSV-Fans mich mit Beifall begrüßt haben. Meine Familie und ich haben in Hamburg und beim HSV immer viel Spaß gehabt. Aber meine Aufgabe war es, meiner Mannschaft zu helfen. Ich bin glücklich, dass ich das Tor gemacht habe, auch wenn sicherlich viel Glück dabei war, dass der Ball durch so viele Leute bei mir ankommt."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare