Neuer Bayern-Trainer: Kommt Thorsten Fink?

"Fink – der ist einer für Bayern": Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer hat Thorsten Fink als Nachfolger für Bayern-Trainer Jupp Heynckes ins Gespräch gebracht.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Thorsten Fink als Nachfolger von Jupp Heynckes? Beckenbauer kann sich's vorstellen
dpa Thorsten Fink als Nachfolger von Jupp Heynckes? Beckenbauer kann sich's vorstellen

HAMBURG – Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer hat Thorsten Fink als Nachfolger für Bayern-Trainer Jupp Heynckes ins Gespräch gebracht. 'Jupp Heynckes wird 67, 68 – er muss aber nicht die Gene von (Giovanni, d. Red.) Trapattoni haben, der die Iren noch mit 100 trainiert. Fink – der ist einer für Bayern", sagte Beckenbauer der Bild-Zeitung. Der 44-Jährige habe dem Hamburger SV nach einem katastrophalen Saisonstart wieder Struktur gegeben. „Ein Mittelfeldplatz ist jetzt drin“, sagte Beckenbauer.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare