Nationalmannschaft wichtiger: Julian Brandt schließt Wechsel zum FC Bayern aus

Julian Brandt könnte einer für die Verjüngungskur des FC Bayern sein. In einem Interview hat der Leverkusener einen Wechsel im Sommer ausgeschlossen - mit einer einfachen Begründung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Julian Brandt will bei der WM 2018 dabei sein - als Edel-Reservist bei Bayern wäre das schwer.
dpa Julian Brandt will bei der WM 2018 dabei sein - als Edel-Reservist bei Bayern wäre das schwer.

Julian Brandt könnte einer für die Verjüngungskur des FC Bayern sein. In einem Interview hat der Leverkusener einen Wechsel im Sommer ausgeschlossen - mit einer einfachen Begründung.

München/Berlin – Es kursieren diverse Namen von Spielern, die geeignet wären, den Umbruch beim FC Bayern mitzugestalten. Die Mannschaft ist zu alt, Leistungsträger hören auf oder stehen kurz vor dem Ende ihrer Karriere. Einer, der immer wieder mit Bayern in Verbindung gebracht wird, hat jetzt der Gerüchtekrämerei selbst einen Riegel vorgeschoben und (zumindest vorerst) einen Wechsel zum Rekordmeister ausgeschlossen: Julian Brandt.

Der 21-jährige Jungnationalspieler äußert sich im aktuellen Focus-Magazin zu seinen Zukunftsplänen und hat dabei ganz klar die Weltmeisterschaft 2018 im Blick: "Wenn du [zu Bayern d. Red.] wechselst, ist es natürlich nicht garantiert, dass du spielst", so Brandt. "Und ich glaube, dass es sehr wichtig ist, in der nächsten Saison auf sehr viele Spiele zu kommen. Das ist hier in Leverkusen auf jeden Fall gegeben."

Bankdrücker bei den Bayern? Nicht mit Brandt. Der Mittelfeldakteur (vier Tore, acht Vorlagen in der laufenden Saison) will Spielpraxis sammeln und sich beim Bundestrainer für die WM mit Einsatzzeit und Leistung empfehlen. Persönliche Entwicklung sei ihm wichtiger als die Aussicht auf Titel, so Brandt zum Focus

Brandt hat aktuell einen Marktwert von 20 Millionen Euro (transfermarkt.de) und bei Leverkusen noch Vertrag bis zum Sommer 2019.

Lesen Sie hier: Wer übernimmt den Platz von Xabi Alonso?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren