Nagelsmann: Werde keine Spieler mit zum FC Bayern nehmen

Trainer Julian Nagelsmann will im Sommer über den bereits zuvor verpflichteten Dayot Upamecano keine weiteren Spieler von RB Leipzig mit zum FC Bayern München nehmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Online-Pressekonferenz mit Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann.
Online-Pressekonferenz mit Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann. © picture alliance/dpa/RB Leipzig
Leipzig

"Es ist ganz normal in der besonderen Situation, wo auch RB für mich etwas getan hat, dass ich jetzt nicht anfange, an den Spielern zu graben", sagte der 33-Jährige am Dienstag bei einer digitalen Pressekonferenz.

"Ich werde jetzt nicht einen T6 mieten oder was auch immer, um nach München zu fahren und im Schlepptau noch den ein oder anderen guten Spieler von Leipzig dabei zu haben."

Mitte Februar hatten die Bayern bereits die Verpflichtung des Innenverteidigers Upamecano zur neuen Saison für 42,5 Millionen Euro perfekt gemacht. Am Dienstag wurde der Wechsel von Coach Nagelsmann zum deutschen Rekordmeister offiziell bekanntgegeben.

Mit nach München gehen Nagelsmanns Co-Trainer Benjamin Glück und Teammanager Timmo Hardung. "Die sind mit mir schon aus Hoffenheim gekommen und ziehen mit mir weiter. Das ist so mit dem Verein abgesprochen", sagte Nagelsmann.

© dpa-infocom, dpa:210427-99-373425/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren