Nagelsmann: "Fahren nach München, um erfolgreich zu sein"

Hoffenheim ist bisher noch ungeschlagen, nach dem Sieg am Wochenende gegen Berlin kommen die Kraichgauer als Tabellendritter am Samstag zum FC Bayern. "Wir fahren da hin, um erfolgreich zu sein", kündigt Trainer Nagelsmann an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Julian Nagelsmann kommt mit seiner TSV 1899 Hoffenheim nach München: "Wir wollen was mitnehmen".
Julian Nagelsmann kommt mit seiner TSV 1899 Hoffenheim nach München: "Wir wollen was mitnehmen". © dpa

München - Unbeschwert, fröhlich und selbstbewusst geht 1899 Hoffenheim nach dem Sprung auf den dritten Tabellenplatz nun die Herausforderung beim FC Bayern an. "Wir haben alle Lust auf dieses Spiel und werden nicht in Ehrfurcht erstarren", versprach Manager Alexander Rosen vor dem nächsten Bundesliga-Spitzenspiel der Kraichgauer am Samstag in München.

Beim 1:0 (1:0)-Sieg gegen Hertha BSC zeigte die TSG erneut eine ganz starke Leistung; die Euphorie wächst beim Überraschungs-Herbstmeister von 2008. Nach dem fünften Sieg hintereinander hat auch Julian Nagelsmann mal wieder gut lachen. Seit seinem Amtsantritt im Februar holte er 42 Punkte in 23 Spielen und muss sich nun immer wieder vorrechnen lassen, dass in der so genannten Nagelsmann-Tabelle, also in besagtem Zeitraum, nur der FC Bayern München und Borussia Dortmund erfolgreicher waren. Der mit 29 Jahren jüngste Erstliga-Coach hat aus dem Abstiegskandidaten einen Anwärter fürs internationale Geschäft gemacht.

Nagelsmann erwartet "komplexes Spiel"

"Wir fahren da hin, um erfolgreich zu sein", sagte Nagelsmann zur nächsten Herausforderung beim Meister und erklärte: "Inhaltlich ist das ein sehr komplexes Spiel, psychologisch nicht so. Aus psychologischer Sicht erwartet Fußball-Deutschland nicht so viel von uns."

Robbandowski führt Augsburg vor

"Wir spielen einen super Fußball und sind alle gewillt, besser zu werden", sagte Kapitän Sebastian Rudy nach dem Sieg gegen die Hertha. Sein Manager Rosen fiebert der Partie in München entgegen - und ist sich sicher, dass es der Mannschaft ebenso ergeht. "Das wird ein tolles Spiel. Ist doch geil: In so einer Situation nach München zu fahren und zu sagen: Hei, jetzt versuchen wir es mal gegen die Allerbesten!"

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren