Nach Real-Pleite: Das waren die größten Comebacks des FC Bayern München im Europapokal

1:2 im Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid, das wird schwer im Rückspiel. Wir zeigen Ihnen in unserer Bildergalerie, wann die Bayern nach einer Hinspiel-Niederlage den Spieß noch umdrehen konnten.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das jüngste Comeback des FCB: in der Saison 2014/15 verlieren die Bayern das Hinspiel beim FC Porto mit 1:3, und schießen die Portugiesen dann drei Wochen später beim Rückspiel mit 6:1 aus der Allianz Arena.
imago/Xinhua 11 Das jüngste Comeback des FCB: in der Saison 2014/15 verlieren die Bayern das Hinspiel beim FC Porto mit 1:3, und schießen die Portugiesen dann drei Wochen später beim Rückspiel mit 6:1 aus der Allianz Arena.
März 2012: Alaba, Müller, Ribéry und Lahm bejubeln mit Mario Gomez dessen Treffer zum 3:0 gegen den FC Basel. Das Spiel endet 7:0. Das Hinspiel hatten die Schweizer im heimischen St. Jakobs Park noch mit 1:0 gewonnen. Am Ende der Saison verliert der FCB sein "Finale dahoam" im Elfmeterschießen gegen Chelsea.
dpa 11 März 2012: Alaba, Müller, Ribéry und Lahm bejubeln mit Mario Gomez dessen Treffer zum 3:0 gegen den FC Basel. Das Spiel endet 7:0. Das Hinspiel hatten die Schweizer im heimischen St. Jakobs Park noch mit 1:0 gewonnen. Am Ende der Saison verliert der FCB sein "Finale dahoam" im Elfmeterschießen gegen Chelsea.
Ja, auch gegen Real Madrid klappte es schon mal mit einem Comeback: 2007 verlieren die Münchner das Achtelfinal-Hinspiel in Madrid mit 2:3. Im Rückspiel vor heimischen Publikum läuft es dann besser: die Bayern gewinnen 2:1, kommen weiter, und Roy Makaay schießt nach nur 10,03 Sekunden das schnellste Tor der Champions-League-Geschichte.
imago/Laci Perenyi 11 Ja, auch gegen Real Madrid klappte es schon mal mit einem Comeback: 2007 verlieren die Münchner das Achtelfinal-Hinspiel in Madrid mit 2:3. Im Rückspiel vor heimischen Publikum läuft es dann besser: die Bayern gewinnen 2:1, kommen weiter, und Roy Makaay schießt nach nur 10,03 Sekunden das schnellste Tor der Champions-League-Geschichte.
Ein blutjunger Mehmet Scholl bejubelt sein Tor beim 5:0-Rückspiel-Sieg in der 1. Runde des UEFA-Pokals 1995/96 gegen Lokomotive Moskau. Das Hinspiel ging mit 0:1 verloren. Am Ende der Saison holen die Bayern zum ersten und einzigen Mal den UEFA-Pokal, oder, wie Franz Beckenbauer ihn nennt, den "Cup der Verlierer".
dpa 11 Ein blutjunger Mehmet Scholl bejubelt sein Tor beim 5:0-Rückspiel-Sieg in der 1. Runde des UEFA-Pokals 1995/96 gegen Lokomotive Moskau. Das Hinspiel ging mit 0:1 verloren. Am Ende der Saison holen die Bayern zum ersten und einzigen Mal den UEFA-Pokal, oder, wie Franz Beckenbauer ihn nennt, den "Cup der Verlierer".
UEFA-Pokal-Viertelfinale 1988/89: nach dem 0:1 bei Heart of Midlothian im Hinspiel ziehen die Bayern mit Jürgen Wegmann durch ein 2:0 im Rückspiel in München ins Halbfinale ein.
imago/Kicker/Liedel 11 UEFA-Pokal-Viertelfinale 1988/89: nach dem 0:1 bei Heart of Midlothian im Hinspiel ziehen die Bayern mit Jürgen Wegmann durch ein 2:0 im Rückspiel in München ins Halbfinale ein.
Legendäres Comeback im Hexenkessel San Siro: 1988/89 verliert der FCB zunächst zuhause mit 0:2 gegen Inter Mailand. Zwei Wochen später drehen sie das Ding im Achtelfinale des UEFA-Pokals aber tatsächlich noch mit einem 3:1-Sieg in Mailand.
imago/Werek 11 Legendäres Comeback im Hexenkessel San Siro: 1988/89 verliert der FCB zunächst zuhause mit 0:2 gegen Inter Mailand. Zwei Wochen später drehen sie das Ding im Achtelfinale des UEFA-Pokals aber tatsächlich noch mit einem 3:1-Sieg in Mailand.
Europapokal der Landesmeister im Jahre 1987: nachdem die Bayern das Achtelfinal-Hinspiel gegen Xamax Neuchatel aus der Schweiz mit 1:2 verloren hatten, konnten sie sich mit einem 2:0-Sieg im Rückspiel doch noch für die nächste Runde qualifizieren. Da war dann aber Schluss, gegen Real.
imago/kicker/Liedel 11 Europapokal der Landesmeister im Jahre 1987: nachdem die Bayern das Achtelfinal-Hinspiel gegen Xamax Neuchatel aus der Schweiz mit 1:2 verloren hatten, konnten sie sich mit einem 2:0-Sieg im Rückspiel doch noch für die nächste Runde qualifizieren. Da war dann aber Schluss, gegen Real.
Zweimal Breitner, zweimal Rummenigge: 1981/82 verlieren die Bayern gegen ZSKA Sofia das Halbfinal-Hinspiel mit 3:4, Breitner und Rummenigge sorgen mit ihren Toren dann für ein klares 4:0 im Rückspiel. Der Weg der Bayern führt in dieser Saison bis ins Finale, dort unterliegt man gegen Aston Villa mit 0:1.
imago/Kicker/Liedel 11 Zweimal Breitner, zweimal Rummenigge: 1981/82 verlieren die Bayern gegen ZSKA Sofia das Halbfinal-Hinspiel mit 3:4, Breitner und Rummenigge sorgen mit ihren Toren dann für ein klares 4:0 im Rückspiel. Der Weg der Bayern führt in dieser Saison bis ins Finale, dort unterliegt man gegen Aston Villa mit 0:1.
1976/77: im Achtelfinale wartet Banik Ostrau aus Tschechien. 1:2 geht das Hinspiel verloren, im Rückspiel kommen die Bayern zurück und gewinnen 5:0. Im Bild: Paul Breitners Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:0.
imago/Fred Joch 11 1976/77: im Achtelfinale wartet Banik Ostrau aus Tschechien. 1:2 geht das Hinspiel verloren, im Rückspiel kommen die Bayern zurück und gewinnen 5:0. Im Bild: Paul Breitners Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:0.
Wimpeltausch zwischen Beckenbauer und Kristensson von Malmö FF. Gegen die Schweden verliert der FCB das Achtelfinal-Hinspiel mit 0:1, im Rückspiel siegen die Bayern im Olympiastadion mit 2:0. Am Ende der Saison 75/76 gewinnen die Münchner zum dritten Mal in Folge den Europapokal der Landesmeister.
imago/Sportfoto Rudel 11 Wimpeltausch zwischen Beckenbauer und Kristensson von Malmö FF. Gegen die Schweden verliert der FCB das Achtelfinal-Hinspiel mit 0:1, im Rückspiel siegen die Bayern im Olympiastadion mit 2:0. Am Ende der Saison 75/76 gewinnen die Münchner zum dritten Mal in Folge den Europapokal der Landesmeister.
Das erste europäische Comeback des FC Bayern München: im Europapokal der Pokalsieger verliert der FCB in der Saison 1966/67 das Hinspiel bei Rapid Wien mit 0:1, zieht aber durch ein 2:0 im Rückspiel im Grünwalder Stadion doch noch in die nächste Runde ein. Hier schießt Gerd Müller gerade das Tor zum 2:0. Am Ende der Saison gewinnen die Bayern den Europapokal der Pokalsieger.
imago/Horstmüller 11 Das erste europäische Comeback des FC Bayern München: im Europapokal der Pokalsieger verliert der FCB in der Saison 1966/67 das Hinspiel bei Rapid Wien mit 0:1, zieht aber durch ein 2:0 im Rückspiel im Grünwalder Stadion doch noch in die nächste Runde ein. Hier schießt Gerd Müller gerade das Tor zum 2:0. Am Ende der Saison gewinnen die Bayern den Europapokal der Pokalsieger.

1:2 im Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid, das wird schwer im Rückspiel. Wir zeigen Ihnen in unserer Bildergalerie, wann die Bayern nach einer Hinspiel-Niederlage den Spieß noch umdrehen konnten.

München - Die Bayern fahren mit der Hypothek einer 1:2-Niederlage zum Rückspiel nach Madrid. Sicher eine schwere Aufgabe, aber nicht unmöglich, das Ganze am nächsten Dienstag im Estadio Santiago Bernabeu noch umzudrehen. Manuel Neuer jedenfalls glaubt dran. Außerdem gibt es in der Europacup-Historie des FC Bayern einige Beispiele für gelungene Aufholjagden nach missglückten Hinspielen.

Die AZ hat für Sie die ultimative Muntermachergalerie zusammengestellt, mit allen Comebacks des FCB nach Hinspielniederlagen im Europapokal zum Durchklicken!

Lesen Sie auch:

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren