Nach Fan-Vorfällen: Uefa ermittelt gegen Bayern und Arsenal

Gegenstände flogen aus dem Bayern-Block, ein Flitzer auf dem Rasen. Die Zwischenfälle beim Champions-League-Achtelfinale zwischen Arsenal London und dem FC Bayern haben ein Nachspiel.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aufräumen auf dem Rasen: Bayern-Fans warfen Klopapier-Rollen vor dem Spiel bei Arsenal London.
imago/Ulmer Aufräumen auf dem Rasen: Bayern-Fans warfen Klopapier-Rollen vor dem Spiel bei Arsenal London.

Nyon - Die UEFA hat nach dem 5:1 (0:1)-Sieg von Bayern München gegen den FC Arsenal in der Champions League Disziplinarverfahren gegen beide Clubs eröffnet. Bayern-Fans hatten am Dienstagabend Gegenstände auf den Fußballplatz im Emirates Stadium geworfen. Gegen Arsenal werde ermittelt, weil ein Fan auf den Rasen gelaufen sei, teilte die Europäische Fußball-Union am Mittwoch mit.

Auch die andere Königsklassen-Partie des Abends werde untersucht. Beim 3:1 (0:1)-Erfolg von Real Madrid beim SSC Neapel hatten italienische Fans mit Gegenständen geworfen. Zudem werde wegen weiterer Zuschauer-Vergehen gegen den Serie-A-Club ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren