Mönchengladbachs Manager Max Eberl: FC Bayern kein Thema

Er will einen Schlussstrich unter das für ihn leidige Thema ziehen: Max Eberl widerspricht erneut den immer wiederkehrenden Spekulationen, er sei bei seinem Ex-Klub FC Bayern als Sportdirektor im Gespräch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Max Eberl: "Ich wünschte, damit ist es jetzt auch mal gut."
firo/Augenklick Max Eberl: "Ich wünschte, damit ist es jetzt auch mal gut."

Mönchengladbach - Max Eberl hat Gerüchte um einen Wechsel als Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern erneut dementiert.

"Es gibt kein Thema Bayern. Fragt die Medien, die das aufgebracht haben, aber fragt nicht Max Eberl, weil es dieses Thema nicht gibt", sagte der 43 Jahre alte Fußball-Manager im Interview der "Westdeutsche Zeitung".

Zuletzt wurde spekuliert, dass der frühere Bundesligaprofi Eberl beim Rekordmeister den vakanten Sportdirektor-Posten übernehmen könnte.

So sticht der FC Bayern europäische Rivalen aus

"Ich weiß, dass die nächste Frage dann lautet: Dann sag doch absolut, dass du bleibst! Aber ich muss keine absoluten Aussagen tätigen. Ich habe einen Vertrag bis 2020 ohne Ausstiegsklausel. Ich wünschte, damit ist es jetzt auch mal gut", sagte Eberl.

Seit 2008 ist er Sportdirektor in Gladbach, in dieser Zeit schaffte der Klub zweimal den Sprung in die Champions League.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren