Liveticker zum Nachlesen: Pep lobt Teamgeist der Bayern

In der Pressekonferenz vor dem Spiel bei der Eintracht Frankfurt äußerte sich Pep Guardiola zu ganz grundsätzlichen Dingen und nannte seinen schönsten Moment in seiner Bayern-Zeit. Die Aussagen der PK im AZ-Liveticker hier zum Nachlesen!  
| Sebastian Raviol
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beim Bundesliga-Spiel in Frankfurt könnte FCB-Coach Guardiola rotieren - am Mittwoch steht das Championsleague-Spiel gegen Arsenal London an.
dpa Beim Bundesliga-Spiel in Frankfurt könnte FCB-Coach Guardiola rotieren - am Mittwoch steht das Championsleague-Spiel gegen Arsenal London an.

In der Pressekonferenz vor dem Spiel bei der Eintracht Frankfurt äußerte sich Pep Guardiola zu ganz grundsätzlichen Dingen und nannte seinen schönsten Moment in seiner Bayern-Zeit. Die Aussagen der PK im AZ-Liveticker hier zum Nachlesen!

München - Glanzvoll und überzeugend, da ist sich die Fußballwelt einig, war der 3:1-Auswärtssieg des FC Bayern beim VfL Wolfsburg. Das klare Weiterkommen im DFB-Pokal schürt zugleich die Hoffnungen der Bayern-Fans, den Start-Rekord in der Bundesliga weiter ausbauen zu können.

Bereits zehn Siege in Folge zu Beginn der Bundesliga-Saison hat der deutsche Rekordmeister eingefahren. Bei der Frankfurter Eintracht soll am Freitag der elfte folgen.

Bleib Trainer Pep Guardiola seinem Schema treu, dürfte er gegen die Hessen wieder rotieren. Für einen längerfristigen Wechsel in der Bayern-Formation könnte auch sorgen, wenn Guardiola für Flügelfliter Costa künftig eine andere Rolle vorsieht.

Vor dem wichtigen Pokal-Spiel in Wolfsburg musste der Katalane vor allem Fragen zu seiner Zukunft beantworten. Auch Internationale Fußballgrößen wie Thierry Henry spekulieren darüber.

Er machte keinen Hehl daraus, wie sehr ihn die Fragen dazu nerven.

13:55 Uhr: Herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Spiel bei der Eintracht Frankfurt. Mit einem Auswärtssieg bei den Hessen könnte der FCB seinen Bundesliga-Startrekord auf elf Siege ausbauen. Mit elf Siegen wären die Bayern auch europaweit Spitze: Zum Start gelang das bisher nur den Tottenham Hotspurs 1961. -

14:00 Uhr: Der FCB-Sportdirektor Matthias Sammer nannte die Ansetzung des Frankfurt-Spiels auf Freitag im Kicker "sehr unglücklich." Die vielen Spiele finde er "extrem" und hätte sich deshalb eine Ansetzung der Partie für Samstag oder Sonntag gewünscht. "Wir sind Bayern, wir spielen in der Champions League", stellte der 48-Jährige klar, wollte seine Aussagen aber nicht als Ausrede verstanden wissen. -

14:05 Uhr: Auf Pep Guardiola warten die Pressevertreter noch - zunächst ist Eintracht-Trainer Armin Veh an der Reihe. Und der stellt vor dem Spiel gegen die Bayern klar: "Es ist das schwerste Spiel der Saison. Bayern ist in einer Wahnsinns-Form." Defensiv stehen oder früh attackieren - Veh wird die Wahl der Taktik treffen "und hoffentlich das Richtige machen." -

14:10 Uhr: Vor dem Spiel bei der Eintracht gibt es ein neues Transfergerücht bei den Bayern. Wie eine spanische Sportzeitung meldet, soll der deutsche Rekordmeister an Dani Carvajal (Real Madrid) interessiert sein. Eine junger und guter spanischer Rechtsverteidiger, der in das Pep-Profil für den FCB passt? Oder ist das ab kommenden Sommer nicht mehr Guardiolas Angelegenheit? Zu beiden Themen könnte sich der Bayern-Trainer heute äußern (müssen). -

14:17 Uhr: In den vergangenen drei Heimspielen gegen die Bayern gelang der Eintracht Frankfurt kein einziges Tor. Es setzte drei Niederlagen, in der vergangenen Runde gar mit 0:4. Pep Guardiola wird trotzdem den vollen Fokus auf das Spiel legen und die Bedeutung betonen - aber eventuell den ein oder anderen Stammspieler aus der Aufstellung nehmen? -

14:25 Uhr: Arjen Robben feierte in der vergangenen Woche ein gelunges Comeback in der Startelf gegen den 1.FC Köln, bekam dann im DFB-Pokal einen 23-minütigen Einsatz gegen den VfL Wolfsburg. Zuletzt betonte Guardiola, dass allein der Spieler wisse, wie er sich fühlt. Grundsätzlich seien Einsätze in so kurzen Abschnitten kein Problem. In sieben Tagen wäre ein Auflaufen gegen die Eintracht der dritte Einsatz für den Niederländer, den zuletzt die Adduktoren plagten. -

14:26 Uhr: Jetzt spricht Pep. Über das Wolfsburg-Spiel: "Wir haben es gut gemacht. Wir haben gegen einen großen großen Gegner gewonnen, aber das ist alles. Am Sonntag ist Auslosung." -

14:28 Uhr: Ob sich der FC Bayern der Perfektion nähert: "Normal funktioniert es in der Analyse. Aber ich weiß nicht, ob wir das morgen nochmal schaffen. Das ist das große Thema. Wir sind noch nicht Pokalsieger, Championsleague-Sieger und deutscher Meister." Er kritisiert indirekt die Lobhudelei: "Wir lesen jeden Tag, wir sind schön, wir sind Wahnsinn. Aber wir sind Oktober." -

14:30 Uhr: Über den Teamgeist der Mannschaft: "Ich bin komplett überzeugt, wenn wir diese Harmonie halten, dann werden wir bis zur letzten Minute um unsere Titel kämpfen und werden eine gute Mannschaft sein, unsere Fans werden sehr stolz auf uns sein. Einer der besten Momente als Bayern-Trainer war für mich die Halbfinal-Niederlage gegen Barcelona. Die Fans haben geklatscht. Sie sind nicht dumm und haben gesehen, dass die Spieler alles für ihr Trikot gemacht haben." -

14:33 Uhr: Pep sieht die Mannschaft weiter, als bei seinem Amtsantritt: "Die Leute wollen den Erfolg sofort. Wir Trainer brauchen viel Zeit. Das dritte Jahr ist ein Prozess. Tausend Millionen Besprechungen und Trainingseinheiten. Dieser Prozess ist besser als in den ersten Jahren, das ist ganz normal." -

14:34 Uhr: Ob es weltweit eine bessere Mannschaft gibt? "Das ist nicht wichtig, ob wir in dem Moment besser sind als die anderen Mannschaften." -

14:36 Uhr: Guardiola über die vielen Spiele in kurzer Zeit: "Große Mannschaften und große Spieler brauchen schwere Situationen. Wir brauchen das, neue Herausforderungen." Es war sein Wunsch, erst am Spieltag nach Frankfurt zu reisen. -

14:37 Uhr: Was erwartet den FCB gegen die formschwache Eintracht? "Sieben oder acht Bundesligamannschaften haben im Pokal verloren. Der Pokal ist wahnsinn hier in Deutschland. Ich erwarte keine traurige Mannschaft. Sie haben das letzte Spiel in Hannover gewonnen." -

14:38 Uhr: "Ok?", fragt Pep Guardiola, klopft zwei Mal auf den Tisch und geht. Heute hatte er immerhin keine Frage zu seiner Zukunft zu beantworten. -

14:41 Uhr: Danke für's Mitlesen im Liveticker der AZ zur Bayern-PK! -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren