Liveticker: Pressekonferenz mit Pep Guardiola vor Berlin-Spiel

Am Samstag tritt der FC Bayern bei Hertha BSC Berlin an. Vor dem Spiel stellte sich Trainer Pep Guardiola am Freitag bei der Pressekonferenz den Fragen. Die PK hier im Ticker zum Nachlesen.
| RN
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pep Guardiola über das Spiel in Berlin. Die AZ tickert ab 11 Uhr live von der Säbener Straße.
AZ-Montage | dpa Pep Guardiola über das Spiel in Berlin. Die AZ tickert ab 11 Uhr live von der Säbener Straße.

Hier die Pressekonferenz des FC Bayern mit Pep Guardiola zum Nachlesen!

10:42 Uhr: München - Herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin. Nach der ersten Saisonniederlage, dem 2:3 in der Champions League, will der FC Bayern zumindest in der Bundesliga seinen Nimbus der Unbesiegbarkeit wahren. Mit welcher Aufstellung wird Pep Guardiola in Berlin spielen lassen?

10:53 Uhr: Der Presseraum füllt sich so langsam. In zehn Minuten geht es hier an der Säbener Straße mit der PK von Pep Guardiola los. Was sagt der Coach zum Spiel in Berlin? Zum Zustand der Mannschaft? Gleich werden wir es erfahren.

11:01 Uhr: Los geht's:Guardiola: Die Stimmung ist gut. Wir haben verloren, aber ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Wir haben gut gespielt, aber wir haben auch Fehler gemacht.

11:02 Uhr: Zur Hertha: "Sehr aggressive Mannschaft. Kalou ist ein sehr guter Stürmer. Der Trainer ist schon lange da, kennt die Mannschaft. Wir müssen die letzten Spiele sehr ernst nehmen."

11:04 Uhr: Wir haben viele verletzte Spieler. Wir können nicht so rotieren. Der Kader ist sehr gut. Wir denken nicht über Neuverpflichtungen im Winter nach.

11:05 Uhr: Die Bundesliga ist nicht langweilig. Wir sind eine gute Mannschaft. Aber wir müssen viel kämpfen, um die Spiele zu gewinnen. Wir müssen viel laufen, wir müssen viel investieren. Gewinnen ist nicht einfach. Wir können uns noch verbessern. Es gibt viele Dinge, die wir verbessern müssen.

11:07 Uhr: Ich vertraue allen Spielen. Ich wollte mehr Mittelfeldspieler gegen ManCity, deshalb saßen Götze und Müller draußen.

11:08 Uhr: Wenn Juan sich verletzt, haben wir ein Problem. Wir haben alle drei Tage Spiele. Die Regeneration ist im Moment sehr wichtig.

11:08 Uhr: Wir haben im Moment vielleicht die beste Stimmung in der Mannschaft seit ich hier bin.

11:09 Uhr: Wir haben kaum Abschlüsse vom Gegner zugelassen. Ich war enttäuscht für die Spieler.

11:11 Uhr: Der Grund ist die Qualität der Spieler. Ich kann nicht mit fünf Stürmern nicht 4-3-3 spielen. Die Idee ist das Wichtige, nicht das System. Das ist, was ich will.

11:13 Uhr: Überfordern Sie die Spieler mit den unterschiedlichen Systemen nicht? Ich denke, sie waren in der Schule. Sie sind clevere Spieler. Sie wissen immer, was ich will.

11:14 Uhr: Zu Höjbjerg und Shaqiri: Die Kommunikation ist gut. Ich kenne ihre Meinung. Sie müssen mit Matthias sprechen. Ich habe es aus den Zeitungen erfahren. Bei mir waren sie nicht.

11:15 Uhr: Ich bin offen für eine Lösung, der Verein ist offen für eine Lösung. Der Berater spricht mit Matthias, nicht mit mir.

11:17 Uhr: zum Ballon d'Or: Jedes Jahr ist dieses Thema da, lange, lange Zeit. Natürlich verdienen die Spieler vom FC Bayern diesen Titel. Alle Spieler, die nominiert sind, sind überragende Spieler. Cristiano und Messi sind immer dabei. Die Welt hat gesehen, was die deutschen Spieler gezeigt haben in Brasilien.

11:18 Uhr: In der Zukunft brauchen wir nicht viele Spieler verpflichten. Wir haben diese Stabilität. Das ist großartig.

11:20 Uhr: Vergleich Barca - Bayern: Es ist fast die gleiche Arbeit. Vielleicht ist es hier ein wenig ruhiger. Da gibt es Sender, Radio die die ganze Zeit nur über Fußball sprechen. Und hier gibt es die Winterpause. Das ist gut für die Spieler, die Fans, den Verein. Beides sind große Vereine, immer muss man gewinnen. Gewinnen, gewinnen.

11:21 Uhr: Alle sind fit. Ein paar haben kleine Probleme. Aber alle haben das Spiel in Manchester beendet. Sie waren müde, aber mehr nicht.

11:22 Uhr: Zur Torlinientechnologie: Wir müssen die Technik annehmen, wenn es weniger Fehler dadurch gibt. Je fairer das Spiel ist, desto besser.

11:24 Uhr: So, das war es mit der Pressekonferenz von Pep Guardiola vor dem Spiel bei Hertha BSC. Bei den Bayern sind bis auf die bekannten Verletzten (Lahm, Alaba, etc.) alle fit. Morgen können Sie das Spiel der Bayern im AZ-Liveticker verfolgen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren