Lewandowski zu Elfmeter: Ruhig bleiben nicht einfach

Robert Lewandowski hat eine gewisse Nervosität vor seinem zum Rekordtor verwandelten Foulelfmeter eingeräumt. Der Bayern-Torjäger hatte mit dem 40. Saisontreffer zur 1:0-Führung am Samstag beim SC Freiburg den legendären Rekord von Gerd Müller aus der Spielzeit 1971/72 eingestellt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Münchens Robert Lewandowski (l) erzielt das Tor zum 0:1 per Elfmeter.
Münchens Robert Lewandowski (l) erzielt das Tor zum 0:1 per Elfmeter. © Tom Weller/dpa/aktuell
Freiburg

"Das war eine sehr schwierige Situation", sagte Lewandowski im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF am Samstagabend. Er habe viele Informationen bekommen, was dieser Rekord bedeute, erklärte der 32 Jahre alte Pole. "In diesem Moment muss man ruhig bleiben, das ist nicht so einfach", sagte der Stürmer.

Nach dem Treffer hatte Lewandowski in der zweiten Halbzeit sogar noch mehrere Chancen, den Rekord sogar zu brechen. So blieb es am Ende in Freiburg beim 2:2. Im abschließenden Heimspiel gegen den FC Augsburg kann sich der Weltfußballer am kommenden Samstag noch zum alleinigen Rekordhalter krönen.

© dpa-infocom, dpa:210516-99-615468/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren