Lewandowski klagt über Transfer-Situation beim FC Bayern

Robert Lewandowski erneuert seine Kritik an den ausbleibenden Top-Transfers beim FC Bayern. Die Niederlage beim Supercup gegen Dortmund bestätigt den Torjäger in seiner Meinung. 
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wünscht sich hochkarätige Verstärkung: Robert Lewandowski.
imago Images / ZUMA Press Wünscht sich hochkarätige Verstärkung: Robert Lewandowski.

Dortmund – Der Frust war Robert Lewandowski anzumerken. Nach dem 0:2 gegen Borussia Dortmund beim Supercup am Samstagabend hat der polnische Torjäger (AZ-Note 5) seine Kritik an der fehlenden spielerischen Qualität im Kader wiederholt. 

"Man konnte sehen, dass wir Probleme haben", sagte Lewandowski. "Die jungen Spieler, die auf der Bank waren, haben Potenzial, das stimmt. Aber manchmal braucht man einfach Spieler auf der Bank, die sofort helfen können oder einen Impuls geben können."

Lewandowski: "Meine Meinung bleibt genau so"

Durch die Niederlage gegen die Dortmunder fühlte sich Lewandowski in seiner Einschätzung bestätigt. Der Torjäger hatte bereits während der USA-Reise der Bayern weitere Neuzugänge gefordert. "Meine Meinung bleibt genau so. Heute war genau der richtige Zeitpunkt, an dem man sehen konnte, was passiert, wenn wir eine bestimmte Anzahl an Profispielern haben", klagte er in Dortmund.

Bereits vor zwei Wochen in Los Angeles hatte Lewandowski Klartext zum großen Bayern-Sommerthema geredet und die Vereinsführung zum Handeln aufgefordert. "Wenn du daran denken willst, alle Titel zu gewinnen, brauchst du Verstärkungen." Die Niederlage im Kampf um den ersten Titel der Saison veranlasste ihn zu einer weiteren deutlichen Aussage.

Nicht nur Lewandowski frustriert

Auch Joshua Kimmich, der mit einem rotwürdigen Foul für Gesprächsstoff gesorgt hatte, ließ bei den Interviews in der Mixed Zone seine Verärgerung über individuelle Schwächen in der Mannschaft durchklingen. "Du kannst nicht jeden einfachen Ballverlust absichern. Mann muss schon auch ein bisschen Vertrauen haben können in die Qualität der Mitspieler", sagte der 24-Jährige und beteuerte vielsagend: "die Mannschaft und ich selber haben sehr großes Vertrauen in unseren Verein."

Lesen Sie hier aktuelle Gerüchte und Entwicklungen im Transfer-Blog zum FC Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren