Lehmann erwartet Bayern "mit Wut im Bauch"

Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann bricht eine Lanze für den FC Bayern und spricht von einem "skandlösen" Champions-League-Aus gegen Real Madrid. Im Pokal-Halbfinale sieht er die Münchner klar vorne.  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann sieht die Bayern gegen Dortmund im Vorteil.
GES/Augenklick Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann sieht die Bayern gegen Dortmund im Vorteil.

Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann bricht eine Lanze für den FC Bayern und spricht von einem "skandlösen" Champions-League-Aus gegen Real Madrid. Im Pokal-Halbfinale sieht er die Münchner klar vorne.

Hannover - Der frühere Nationaltorwart Jens Lehmann rechnet mit einem giftigen Rekord-Cupgewinner FC Bayern im Halbfinal-Schlager des DFB-Pokals am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky sowie im AZ-Liveticker) gegen Borussia Dortmund.

"Ich glaube, dass die Bayern nach diesem skandalösen Ausscheiden aus der Champions League, wo sie wirklich extrem benachteiligt wurden vom Schiedsrichter, mit Wut im Bauch antreten werden. Und das wird dann für Dortmund sehr schwer, da zu gewinnen", sagte der einstige BVB-Keeper im Rahmen eines PR-Termins in Hannover.

Fußball funktioniere auch "immer über Wahrscheinlichkeiten", sagte der 47-Jährige, "und dass Bayern fünfmal hintereinander nicht gewinnt, die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering".

Die Bayern hatten zuletzt beim Viertelfinal-Aus in der Königsklasse beide Spiele gegen Real Madrid verloren (1:2/2:4 n.V.) und in der Bundesliga gegen Leverkusen (0:0) sowie Mainz (2:2) unentschieden gespielt.

Mehr zum Thema:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren