Kurt-Landauer-Stiftung: Gerd Müller soll Denkmal bekommen

Torjäger-Legende Gerd Müller soll auf Initiative einer Stiftung mit einem Denkmal vor der Arena des FC Bayern München geehrt werden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Gerd Müller schießt den Siegtreffer im Fußball-WM-Finale 1974 in München.
Gerd Müller schießt den Siegtreffer im Fußball-WM-Finale 1974 in München. © picture alliance/dpa

München - "Auf einem Sockel direkt auf der Esplanade kurz vor dem Stadioneingang soll Gerd Müller in 1,5-facher Lebensgröße in Bronze erstrahlen - und das natürlich in seiner unvergleichlichen Jubelpose, mit der er seine Tore stets feierte", schrieb die Kurt-Landauer-Stiftung am Donnerstag und bedankte sich bei Müllers Familie und dem FC Bayern für die Unterstützung.

Gerd-Müller-Denkmal: Kosten werden auf 150.000 Euro geschätzt

Eine Kostenschätzung beläuft sich auf rund 150.000 Euro. Die Stiftung rechnet mit einer Projektdauer von eineinhalb Jahren und rief zu Spenden für das Vorhaben auf.

Lesen Sie auch

Müller war am 15. August mit 75 Jahren gestorben. Er ist mit Abstand der erfolgreichste Torschütze der Bundesliga mit 365 Toren in 427 Partien. Die Kurt-Landauer-Stiftung will nach eigenen Angaben durch ihre Aktivitäten an den ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München, Kurt Landauer, erinnern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
3 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare