Kleinkind kollabiert: Tragischer Todesfall in der Allianz Arena

Dramatische Szenen in der Allianz Arena: Während des Spiels des FC Bayern gegen den SC Paderborn kollabiert ein kleines Mädchen und stirbt später im Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Mädchen konnte nicht mehr gerettet werden. (Symbolbild)
imago images/ActionPictures Das Mädchen konnte nicht mehr gerettet werden. (Symbolbild)

München - Am Rande des Bundesligaspiels zwischen dem FC Bayern und dem SC Paderborn (3:2) ist es am Freitagabend zu einem tragischen Todesfall gekommen.

Ein 14 Monate altes Mädchen kollabierte in der Allianz Arena und wurde nach Reanimationsversuchen der Rettungskräfte mit dem Krankenwagen in eine Münchner Klinik gebracht.

Anzeige für den Anbieter facebook_post über den Consent-Anbieter verweigert

Dort konnte das Mädchen aber nicht mehr gerettet werden und verstarb. Das Mädchen war die Nichte des Paderborner Spielers Streli Mamba.

"Der gesamte FC Bayern ist tief erschüttert und drückt der Familie des Mädchens sein tiefstes Mitgefühl aus", heißt es auf der Website des deutschen Rekordmeisters. Auch beim SC Paderborn ist die Trauer groß: "Der SCP07 bittet darum, die Privatsphäre der Familie des Spielers zu respektieren, und wird ebenso wie die Familie zu diesem Vorfall keine weitere Stellungnahme abgeben."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren