Joachim Löw: Manuel Neuer sollte Weltfußballer werden

Pünktlich zur wichtigsten Saisonphase zeigte sich Manuel Neuer in absoluter Top-Verfassung. Für Joachim Löw sollte der Bayern-Kapitän als Weltfußballer ausgezeichnet werden – sogar vor Robert Lewandowski.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Für Joachim Löw war Manuel Neuer der beste Fußballer des vergangenen Jahres.
Für Joachim Löw war Manuel Neuer der beste Fußballer des vergangenen Jahres. © GES/Augenklick

München - Bundestrainer Joachim Löw hält Manuel Neuer für die logische Wahl zum weltweit besten Fußballer des Jahres. "Ich habe nichts gegen Robert Lewandowski, er ist ein Torjäger der Superklasse", sagte Löw dem "kicker".

Löw: Neuer hatte "ganz großen Anteil" am Triple

"Aber für mich wäre der Weltfußballer in diesem Jahr: Manuel Neuer. Was er gerade in dieser Finalrunde in Lissabon gehalten hat!" Neuer habe den Laden hinten dicht gehalten und "einen ganz großen Anteil am Gewinn der Champions League", sagte Löw über seinen Kapitän und Stammtorwart.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Für viele Experten ist Neuers Teamkollege beim FC Bayern, Robert Lewandowski, der Favorit auf die Auszeichnung der FIFA.

Lesen Sie auch: Warum Boateng für Bayern nochmal so wichtig wurde

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren