Javi Martinez: Dieses Tor beendete seine lange Leidenszeit

813 Tage nach seinem bis dato letzten Tor für den FC Bayern hat sich Javi Martinez eindrucksvoll zurückgemeldet. Weshalb er mit seinem Treffer zum 2:1 gegen Schalke alle verwunderte - und was Trainer Pep Guardiola dazu sagt.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Und plötzlich schraubte er sich hoch: Javi Martinez trifft per Kopf zum 2:1 für den FC Bayern gegen Schalke 04.
firo/augenklick Und plötzlich schraubte er sich hoch: Javi Martinez trifft per Kopf zum 2:1 für den FC Bayern gegen Schalke 04.

Gelsenkirchen - Javi Martinez schrie seine Freude heraus und fiel Arjen Robben um den Hals. Alle, wirklich alle Feldspieler des Fußball-Rekordmeisters Bayern München kamen angelaufen, um dem lange verletzten Spanier zu gratulieren. Martinez, beim 3:1-Sieg bei Schalke 04 eigentlich Abwehrchef, hatte sich nach vorn geschlichen und plötzlich völlig frei per Kopf zum 2:1 getroffen - zur Verwunderung aller.

"Ich weiß auch nicht, was Javi da gemacht hat, warum er da war", sagte Vorbereiter Robben: "Er ist einfach eingelaufen und war frei. Dann macht er das Ding gut rein. Vielleicht ist das ja eine neue Position für ihn".

Martinez' letzter Treffer für die Bayern datiert vom 30. August 2013. Damals, vor 813 Tagen, hatte er im europäischen Supercup gegen den FC Chelsea in der letzten Minute der Verlängerung zum 2:2 getroffen. Wenige Minuten und ein Elfmeterschießen später standen die Bayern als Sieger fest und holten in ihrer Triple-Saison 2013 einen weiteren Titel.

Lesen Sie hier: Wird Martinez Guardiolas Triple-Macher?

Doch dann begann Martinez' Leidenszeit, mit einem Kreuzbandriss und immer wiederkehrenden Problemen. Am Samstag meldete er sich endgültig zurück. "Er ist einfach ein super Mensch, ein super Typ. Er ist der geborene Teamplayer", sagte Trainer Pep Guardiola über seinen Matchwinner.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren