Guardiola auf PK: "Ich gebe einen Scheiß auf Kondition"

Pep Guardiola und die Kondition - es ist ein umstrittenes Thema bei den Bayern. Lässt der Katalane etwa zu wenig an der Ausdauer arbeiten? Jedenfalls brachte ihn die Frage, ob sein Team gegen Juventus Turin konditionell eingebrochen sei, offenbar in Rage.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pep Guardiola ließ wohl mit einer Aussage auf der PK nach dem Spiel aufhorchen.
dpa Pep Guardiola ließ wohl mit einer Aussage auf der PK nach dem Spiel aufhorchen.

Turin - So viel ist klar: Die Bayern-Führung gegen Juventus Turin begann zu kippen, als Joshua Kimmich Paulo Dybala in der 63. mit einem Schnitzer zum 2:1-Anschlusstreffer einlud. Aber warum die Alte Dame dann wieder an sich glaubte und auf den Ausgleich drängte? Wohl eine Dynamik des Spiels.

Lesen Sie hier: Einzelkritik - Die Noten für die Bayern im Spiel gegen Juve

Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel konfrontierte ein italienischer Journalist Bayern-Trainer Pep Guardiola laut Sport1 aber mit einer ganz anderen Theorie. Demnach habe dieser bei einer Frage den Abschwung der Bayern mit "zunehmender körperlicher Müdigkeit" in Verbindung und damit Guardiola so richtig in Rage gebracht.

 

Für Pep Guardiola ist es "die Mentalität, die zählt"

 

Dem Bericht zufolge antwortete der Katalane: "Ich weiß, dass bei Ihnen in Italien alles der Kondition untergeordnet wird. Aber ich gebe einen Scheiß auf die Kondition. Für mich ist es die Mentalität, die zählt." Und weiter ärgerte sich der 45-Jährige: "Sie sagen, wir hätten Charakter verloren. Das Gegenteil ist der Fall."

Lesen Sie hier: Das rät Bayern-Boss Rummenigge Jubilar Lahm

Die Bayern haben gegen Juventus Turin und "nicht gegen eine Dorfmannschaft gespielt. Sie waren letzten Jahr im Endspiel und sind vier Mal in Folge italienischer Meister geworden."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren