Gewitter! Bayern-Spieler flüchten in Kabine

Blitz und Donner über dem Gardasee beim Training des FC Bayern. Die Spieler brachen die Übungseinheit ab, flüchteten im Laufschritt in die Kabine.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Trainigslager des FC Bayern am Gardasee. Am Donnerstag flüchteten die Spieler vor einem Gewitter.
sampics/Pahnke Trainigslager des FC Bayern am Gardasee. Am Donnerstag flüchteten die Spieler vor einem Gewitter.

Blitz und Donner über dem Gardasee beim Training des FC Bayern. Die Spieler brachen am Donnerstag die Übungseinheit ab, flüchteten im Laufschritt in die Kabine.

Riva del Garda - Ein schweres Gewitter hat am Donnerstag das Training beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München gestört. Über dem Trainingsplatz in Arco am Gardasee tobten Blitz und Donner. Das Training musste „aus Sicherheitsgründen“ nach den Dehnübungen abgeborchen werden. Die Spieler flüchteten im Laufschritt in die Kabine.

Anschließend fuhr der Bayern-Tross mit dem Bus in Richtung Hotel - doch das Unwetter verzog sich und der Bus kehrte wieder um zum Trainingsplatz. Dort nahm die Mannschaft die Dehnübungen wieder auf.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren