Feulner spielt gegen seinen Ex-Verein

Der ehemalige Münchner Markus Feulner wird am Samstag beim Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den FC Bayern den gesperrten Hanno Balitsch vertreten
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Der ehemalige Münchner Markus Feulner wird am Samstag beim Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den FC Bayern den gesperrten Hanno Balitsch vertreten

MÜNCHEN
 Der ehemalige Münchner Markus Feulner wird am Samstag beim Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den FC Bayern den gesperrten Hanno Balitsch vertreten. Darauf legte sich Club-Trainer Dieter Hecking bereits am Donnerstag fest. Noch ungewiss ist, ob Javier Pinola für den zuletzt eingesetzten Marvin Plattenhardt auf seine angestammte Position als Linksverteidiger zurückkehrt. Im Tor wird Raphael Schäfer stehen. Der Mannschaftskapitän fehlte zuletzt wegen Beschwerden an der Achillessehne.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren