Felix Neureuther sagt sorry: "Es tut mir leid!"

Fußball-Deutschland kann sich bereits in der zweiten Runde auf einen echten Pokal-Kracher freuen. Der FC Bayern gastiert bei Titelverteidiger VfL Wolfsburg. Die Stimmen zur Auslosung.
| az, dpa, sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ski-Rennfahrer Felix Neureuther hätte "seinem" FC Bayern gern ein anderes Los gezogen.
dpa Ski-Rennfahrer Felix Neureuther hätte "seinem" FC Bayern gern ein anderes Los gezogen.

Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer: "Es gibt einfachere Lose. Aber das ist so, es ist überhaupt kein Problem. Wir haben den Supercup verloren. Wir haben in Woflsburg etwas gut zu machen."

Sammer nach Auslosung: Wir haben etwas gut zu machen

VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs: "Ich muss nicht extra betonen, dass es gegen den FC Bayern eine schwere Aufgabe wird - aber diese Wiederholung des Supercups ist eine tolle Partie für den Pokalwettbewerb. Auch wenn man solche Begegnungen natürlich noch lieber gegen Ende des Wettbewerbs sehen würde."

Losfee und Bayernfan Felix Neureuther auf Facebook (Ski-Rennfahrer): "Es tut mir leid."

 

Habe die 2. Runde im DFB Pokal ausgelost ...

Posted by Felix Neureuther on Freitag, 14. August 2015

 

Der FC Bayern reagierte umgehend auf das Video des Ski-Stars: "Lieber Felix Neureuther, so einfach geht das nicht... Was schlagt ihr vor, wie Felix das wiedergutmachen kann?" - was der Edelfan für eine Aufgabe gestellt bekommt ist noch offen.

Thomas Müller auf Facebook: "Im DFB-Pokal haben wir ein schweres Los in der 2. Runde zugelost bekommen. Beim VfL Wolfsburg. Aber da haben wir noch eine Rechnung offen vom Supercup. Und wer zum Finale nach Berlin will, muss jede Mannschaft schlagen, egal in welcher Runde."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren