FCB-Interesse an Marco Reus vom BVB? Pep Guardiola sagt Nein!

Marco Reus ist in den vergangenen Wochen das Streitthema Nummer Eins zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Jetzt spricht FCB-Trainer Pep Guardiola über den BVB-Spieler.
| rst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Geht es nach Pep Guardiola, dann braucht der FC Bayern momentan keinen Marco Reus.
AZ-Montage | dpa Geht es nach Pep Guardiola, dann braucht der FC Bayern momentan keinen Marco Reus.

München / Dortmund - Spätestens seit den Verpflichtungen von Mario Götze und Robert Lewandowski ist das Verhältnis des FCB und des BVB aufs Äußerste angespannt. Durch die Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Borussia-Star Marco Reus droht der Konflikt mittlerweile zu eskalieren. Giftpfeile fliegen hin und her zwischen den Verantwortlichen aus bayerischer Landeshauptstadt und dem Ruhrgebiet.

Lesen Sie außerdem: Training ohne Schweinsteiger: Fehlt er gegen den BVB im Supercup-Finale?

Nun äußerte sich FCB-Trainer Pep Guardiola auf der Pressekonferenz vor dem Supercup-Finale am Mittwoch (18:00 Uhr; ZDF, Sky und AZ-Liveticker) über angebliche Gespräche mit den Bayern-Bossen zum Thema "Reus". "Nein. Nein. Er ist ein Spieler von Borussia Dortmund. Wir haben acht Stürmer in diesem Moment. Das ist (zu) viel", erklärte der 43-Jährige.

Lesen sie auch: Die Pressekonferenz des FCB vor dem Supercup-Finale gegen Borussia Dortmund im Ticker zum Nachlesen

Überhaupt zeigte sich der Spanier nicht sonderlich interessiert am Scharmützel zwischen den BVB- und Bayern-Bossen. "Das ist nicht mein Thema", stellte er klar und erklärte, dass ihn lediglich "interessiert, was auf dem Rasen passiert".

Lesen Sie außerdem: Vor Supercup - Bayern und BVB pflegen Rivalität

Die erste Chance dafür bietet sich am Mittwoch beim Supercup-Finale, wenn der FC Bayern die Chance hat, das erste Kräftemessen der Saison mit dem BVB für sich zu entscheiden - ganz im Interesse von Guardiola auf dem Rasen des Signal Iduna Parks.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren