FC Bayern-Star Hummels über Belastung: "Ich muss mich schützen"

Der FC Bayern hat nur knapp zwei Wochen Winterpause. In einem Interview verrät Weltmeister Mats Hummels, wie wichtig diese wenigen Tage Regeneration für ihn sind – vor allem mit Blick auf ein großes Ziel im Sommer.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Weltmeister beim FC Bayern: Mats Hummels.
imago/Sven Simon Weltmeister beim FC Bayern: Mats Hummels.

München - Es wird kompakt: Vom 2. bis zum 7. Januar geht es für den FC Bayern ins Trainingslager nach Katar, ehe am 12. Januar bereits die Bundesliga-Rückrunde mit dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen beginnt.

Mats Hummels erklärte nun in einem Interview, wie besonders wichtig für ihn die wenn auch kurze Winterpause gerade in dieser Saison ist. "Körperliche und geistige Erholung steht in der Winterpause immer ganz weit oben. Ich muss mich auch immer etwas selber schützen, darf nicht zu aktiv sein. Ich muss mir die Ruhepause holen, die mein Körper aktuell dringend braucht", sagte der Weltmeister auf der vereinseigenen Homepage fcbayern.com.

Hummels blickt schon auf WM 2018

Hummels erzählte weiter: "Ich bleibe ein paar Tage in München und dann geht es noch ein paar Tage mit meiner Frau und Freunden in den Urlaub. Das wird alles sehr entspannt und wir bleiben eher in der Gegend, weit können wir ja aufgrund der Schwangerschaft meiner Frau auch nicht weg."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hummels richtet in punkto Regeneration den Blick nicht zuletzt schon auf die WM 2018 im Sommer in Russland. "Ich bin ein großer Fan der Winterpause. Und aktuell wird sie für mich sogar besonders wichtig sein. Kopf und Körper können und müssen sich nun richtig erholen, denn ab 2. Januar geht es dann durchgehend hoffentlich bis Mitte Juli", erklärte er.

Hummels spricht schon vom WM-Finale

Markant: Mit Mitte Juli ist sicherlich das WM-Finale im Olympiastadion Luschniki in Moskau gemeint (15. Juli). "Da tut die kurze Pause, auch wenn es nur circa zehn Tage sind, wirklich unheimlich gut", meinte der Innenverteidiger. Damit es nach der Saison mit dem FC Bayern bestenfalls auch was wird mit der Mission Titelverteidigung bei der WM 2018.

Lesen Sie hier: Rückkehr? Hitzfeld: Bin nicht so robust wie Heynckes

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren