FC Bayern: Robert Lewandowski jagt Heynckes

Nach dem Spiel des FC Bayern gegen Hoffenheim bleibt Robert Lewandowski Jupp Heynckes auf den Fersen. Vor dem liegen in der Bestenliste nur noch Klaus Fischer und Gerd Müller.
| AZ/mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Robert Lewandowski
imago images / ULMER Pressebildagentur Robert Lewandowski

München - So richtig freuen konnte sich Robert Lewandowski nach der 1:2-Pleite gegen 1899 Hoffenheim natürlich nicht, doch immerhin hat seine Serie weiter Bestand: Der Pole traf auch im siebten Spiel dieser Saison und steht nun schon bei elf Toren. Das gelang zu diesem Zeitpunkt noch keinem Spieler vor ihm.

Noch wichtiger: In der ewigen Schützenliste der Bundesliga liegt Lewandowski jetzt gleichauf mit Dortmund-Legende Manfred Burgsmüller. Beiden haben 213 Mal getroffen. Vor Lewy befinden sich im Ranking nur noch Jupp Heynckes (220 Tore), Klaus Fischer (268) und der große Gerd Müller (365).

Ein paar Jahre hat der Bayern-Knipser ja noch Zeit, um die Top 3 anzugreifen.

Lesen Sie hier: FC Bayern - Bankdrücker Javi Martínez vergießt vor dem Spiel bittere Tränen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren