FC Bayern: Renato Sanches gesteht Fehler beim Rekordmeister ein

Renato Sanches ist im Sommer vom FC Bayern zum OSC Lille gewechselt. Nun blickt der portugiesische Mittelfeldspieler auf seine Zeit in München zurück und gibt zu, nicht alles richtig gemacht zu haben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Renato Sanches, FC Bayern, wütend
imago/Laci Perenyi Renato Sanches, FC Bayern, wütend

München - Die Zeit von Renato Sanches beim FC Bayern war nicht gerade von Erfolg gekrönt. Als frischgebackener Europameister und bester Nachwuchspieler der EM 2016 wechselte der Portugiese im Sommer 2016 von Benfica Lissabon zum deutschen Rekordmeister.

Dort konnte sich Sanches aber nie richtig durchsetzen und schloss sich im Sommer 2019 für 20 Millionen dem OSC Lille an.

Sanches: "War alles komplett anders"

Knapp einen Monat nach seinem Wechsel in die Ligue 1 blickt der Mittelfeldspieler auf die Zeit in München zurück und räumt selbst Fehler ein: "Im ersten Jahr habe ich mich nicht angepasst", gesteht Sanches im Interview in der "RMC"-Sendung "Breaking Foot". "Ich war nur sechs Monate lang Profi bei Benfica Lissabon und plötzlich wechselte ich zu einem der besten Klubs der Welt. Als ich dort ankam, war alles komplett anders."

Nach einem enttäuschenden ersten Jahr mit nur 17 Bundesliga-Einsätzen und keiner Torbeteiligung, wurde Sanches für ein Jahr zu Swansea City verliehen. Doch auch in der Premier League kam der Europameister nicht zurecht.

Sanches fühlt sich jetzt reifer

"Wir werden älter und erkennen, dass wir uns in bestimmten Aspekten weiterentwickeln müssen, insbesondere wenn nicht alles so läuft, wie wir es wollen", sagt Sanches und ergänzt: "Ich denke, dass ich heute reifer bin als vor ein oder zwei Jahren, aber auf dem Platz bin ich immer noch derselbe Spieler, ich habe immer noch die gleichen Qualitäten und fühle mich gut."

Postives Resümee der Bayern-Zeit

Trotz aller Widrigkeiten möchte der 22-Jährige die Zeit beim Rekordmeister nicht missen. "Ich habe viel gelernt. Dort bin ich reifer geworden", bilanziert der Portugiese.

Für seinen neuen Verein Lille kam Sanches bisher zwei Mal in der Ligue 1 zum Einsatz (109 Einsatzminuten).

Lesen Sie hier: Plötzlich hat der FC Bayern ein Außen-Problem

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare