FC Bayern München: So geht es Manuel Neuer nach seiner Fuß-Verletzung

Die Bayern-Stars waren am Wochenden auf den Weihnachtsbesuchen bei den Fanklubs. Im Havelland erzählt Manuel Neuer, wie es ihm geht.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Seine Krücken braucht Manuel Neuer inzwischen nur noch unterstützend.
dpa Seine Krücken braucht Manuel Neuer inzwischen nur noch unterstützend.

Werder - Bayern-Keeper Manuel Neuer ist froh, dass sich mit der fortschreitenden Genesung seines Mittelfußbruchs auch der Alltag normalisiert. "Ich kann wieder normal stehen beim Duschen, darf den Fuß mit 50 Kilo belasten", sagte Neuer bei einem Fanklubbesuch im Havelland.

Er ergänzte: "Es klingt blöd, aber wenn man auf einem Bein über den Fließenboden humpelt und sich an der Duschstange irgendwie festhalten muss, ist das schon eine Erleichterung."

Der Kapitän von Bayern München berichtete im brandenburgischen Werder, dass er seine Krücken nur noch unterstützend benötige, um den verletzten linken Fuß nicht zu überlasten. Erneut bekräftigte Neuer, dass er keine Sorge habe, die Fußball-WM im Sommer 2018 zu verpassen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass es klappen wird und guter Dinge, dass ich in der Rückrunde meine Spiele machen werde", sagte der 31-Jährige.

München, Mühldorf, Regensburg: Das WeihnachtswochenendeLesen Sie hier: Wird Nagelsmann BVB-Coach? Das rät Hitzfeld

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren