FC Bayern München im Rennen um Youngster Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam?

Ajax Amsterdam ist bekannt für seine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit. Auf einen Stammspieler aus der Talentschmiede soll es nun der FC Bayern abgesehen haben. Doch sie sind nicht allein. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ist der FC Bayern an Ajax-Talent Frenkie de Jong interessiert?
dpa Ist der FC Bayern an Ajax-Talent Frenkie de Jong interessiert?

München/Amsterdam - Ajax Amsterdam leistet seit Jahren hervorragende Jugendarbeit, Zlatan Ibrahimovic wurde dort ebenso ausgebildet wie Christian Eriksen. Zu den erfolgreichen Eigengewächsen der jüngsten Vergangenheit zählt Frenkie de Jong. Der 20-Jährige gilt als begnadeter Techniker und hervorragender Passgeber. 

In der laufenden Saison lief er bereits 13 Mal auf, dabei schoss er ein Tor und legte sieben weitere Treffer auf. Klar, dass solch ein Spieler die Aufmerksamkeit von Klubs aus ganz Europa auf sich zieht. Darunter auch der FC Bayern

Laut Informationen der niederländischen Sportzeitung Voetbal International ist der deutsche Rekordmeister ebenso wie der Hamburger SV, RB Leipzig und die englischen Topklubs FC Chelsea und Manchester City an de Jong interessiert. 

Der U21-Nationalspieler der Niederlande wechselte 2015 von seinem Jugendverein Willem II zu Ajax und kam dort anfangs für die zweite Mannschaft zum Einsatz. Vergangene Saison leistete er vereinzelt Spiele für die Profis, seit dieser Saison gehört er fest zum Profi-Kader. 

Doch de Jong bemängelte zuletzt, als er erst zur Haltzeit eingewechselt wurde, dass er mehr Spielpraxis brauche. "Das ist mein Gefühl und darum muss ich auch kein Geheimnis machen. Die Entscheidung liegt beim TRainer, aber ich weiß nicht, was ich noch mehr tun kann", sagte er bei Voetbal International

De Jong besitzt bei Ajax Amsterdam einen Vertrag bis Juni 2019. Er kommt im defensiven und zentralen Mittelfeld zum Einsatz. 

Lesen Sie hier: Wechsel-Spekulationen - Das sagt VfB-Youngster Pavard zum Bayern-Interesse

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren