FC Bayern: Kein Robben-Einsatz gegen Nürnberg - Kovac klärt auf

Nach seiner Verletzung stand Bayern-Altstar Arjen Robben am vergangenen Sonntag beim 1:1 in Nürnberg erstmals seit rund fünf Monaten wieder im Kader der Münchner. Eingesetzt wurde er jedoch nicht, Trainer Niko Kovac erklärte nach der Partie, warum.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wieder auf der Bank des FC Bayern: Arjen Robben.
Rauchensteiner/Augenklick Wieder auf der Bank des FC Bayern: Arjen Robben.

Nürnberg/München - Der letzte Auftritt von Arjen Robben im Bayern-Trikot liegt schon einige Zeit zurück – am 27. November 2018 lief der 35-Jährige zuletzt für die Münchner auf. Damals, beim 5:1-Erfolg in der Champions League gegen Benfica Lissabon, erzielte er sogar zwei Tore.

Was folgte waren Monate der Ungewissheit und des bangen Wartens – mysteriöse Oberschenkelprobleme, die mit einem entzündeten Zahn zusammenhingen, setzten Robben außer Gefecht. Eine Wadenverletzung warf den Altstar anschließend nochmals zurück. Zeitweise war unklar, ob Robben vor seinem Vertragsende im Sommer überhaupt nochmal ein Spiel für den deutschen Rekordmeister absolvieren kann.

Zumindest diese Frage scheint nun jedoch geklärt zu sein – am vergangenen Sonntag beim bayerisch-fränkischen Derby gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) stand der Niederländer erstmals seit rund fünf Monaten wieder im Kader der Bayern. Doch es blieb beim Comeback auf die Bank. Gegen den Tabellenvorletzten kam Robben nicht zum Einsatz.

FC Bayern: Kein Risiko bei Arjen Robben

Noten zum FC Bayern: Vier Fünfer und etliche Vierer gegen den Club

Nach dem Spiel erklärte Bayern-Trainer Niko Kovac, wieso er auf seinen erfahrenen Mann verzichtet hat. "Ich habe mit Arjen bereits vor dem Spiel gesprochen. Er fühlte sich nur im Stande zu spielen, wenn das Ergebnis für uns eindeutig ist", sagte der Kroate dem "BR". Und weiter: "Bei knappen Geschichten, in denen es richtig zur Sache geht, hätte er sich nicht sicher gefühlt. (...) Deswegen haben wir bei Arjen nichts riskiert."

Trotz allem ist Robben wieder einsatzbereit – möglicherweise feiert der 35-Jährige am kommenden Spieltag gegen den Tabellenletzten Hannover 96 dann sein Comeback auf dem Platz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren