FC Bayern kann gegen BVB noch nicht Meister werden - weil der FC Schalke siegt

Schlechte Nachricht für den FC Bayern: Der Rekordmeister kann im Bundesliga-Topspiel gegen den BVB am Samstagabend doch noch nicht Deutscher Meister werden. Der Grund: "Verfolger" FC Schalke gewinnt gegen den SC Freiburg.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kurs internationale Plätze in der Bundesliga: der FC Schalke.
imago/Team Kurs internationale Plätze in der Bundesliga: der FC Schalke.

München/Gelsenkirchen - Die Minimalisten des FC Schalke 04 sind dem Champions-League-Comeback nach vier Jahren einen weiteren Schritt näher gekommen und haben die Oster-Meisterfeier des FC Bayern schon vor dem Anpfiff des Spitzenspiels in München vertagt. Gegen den SC Freiburg gewannen die Schalker nach mäßiger Leistung mit 2:0 (0:0) und festigten durch den insgesamt sechsten Erfolg in Serie bei insgesamt 9:1 Toren Platz zwei.

FC Bayern muss sich gedulden

Die Tore für die Gelsenkirchener erzielten der Ex-Freiburger Daniel Caliguiri (63., Foulelfmeter), der schon beim 1:0 im Hinspiel den Siegtreffer erzielt hatte, und Guido Burgstaller (71.). Damit war bereits um 17.22 Uhr klar, dass dem FC Bayern selbst ein Sieg am Abend gegen Borussia Dortmund nicht zum vorzeitigen Gewinn des Meistertitels am 28. Spieltag reichen würde.

Hier mitlesen: FC Bayern gegen den BVB im Liveticker

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren