FC Bayern: Kader für die Gruppenphase der Champions League bestätigt

Der FC Bayern hat seinen Kader für die Gruppenphase der Champions League 2019 bekanntgegeben. Niko Kovac hat alle Spieler aus dem Profi-Kader nominiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Niko Kovac hat seinen Kader für die Gruppenphase der Champions League bekanntgegeben.
AZ-Montage, dpa/Salvatore di Nofli/Uwe Anspach Niko Kovac hat seinen Kader für die Gruppenphase der Champions League bekanntgegeben.

München - Vergangene Woche wurde die Gruppenphase der Champions League ausgelost, nun steht fest mit welchem Kader der FC Bayern in die diesjährige Königsklassen-Saison gehen wird. 

Überaschungen gibt es im Aufgebot von Niko Kovac keine, alle Spieler aus dem Profi-Kader des Rekordmeisters stehen auf der Liste, die bei der UEFA eingereicht wurde.

FC Bayern: Insgesamt 28 Spieler nominiert

Der Bayern-Coach nominierte insgesamt 28 Spieler. Christian Früchtl, Ron Thorben Hoffmann und Oliver Batista Meier stehen dabei auf der B-Liste, welche vor jedem Spieltag neu zusammengestellt werden kann.

Auf der A-Liste, die 25 Spieler umfasst, befinden sich unter anderem auch die Nachwuchskräfte Lars Lukas Mai, Sarpreet Singh, Joshua Zirkzee, Daniels Ontuzans und Jann-Fiete Arp.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Änderungen nach der Gruppenphase möglich

Nach der Gruppenphase darf der Rekordmeister die A-Liste nochmal verändern. Vor dem Achtelfinale dürfen insgesamt drei Spieler ausgetauscht werden.

Die Münchner treffen am ersten Spieltag der Königsklasse in der heimischen Allianz Arena auf Roter Stern Belgrad (Mittwoch 18.September, 21 Uhr, Sky und im AZ- Liveticker).

Lesen Sie hier: FC Bayern - Termin für Topspiel gegen Borussia Dortmund steht!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren