FC Bayern in Gedanken bei den Opfern des mutmaßlichen Anschlags in Berlin

Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt äußern viele Prominente ihr Mitgefühl. Auch der FC Bayern ist in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tröstende Worte es FC Bayern.
twitter.com/FCBayern Tröstende Worte es FC Bayern.

München/Berlin - Nach bisherigen Informationen riss der schwere Laster, der auf den , elf Menschen in den Tod, Dutzende wurden verletzt. Auch ein Mann, der neben dem mutmaßlichen Täter auf dem Beifahrersitz saß, ist tot. Der festgenommene Verdächtige soll aus Pakistan stammen und in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft gewohnt haben. Dazu verdichteten sich am Dienstag die Hinweise.

Am Morgen nach dem mutmaßlichen Terroranschlag von Berlin liegt ein kleiner Strauß roter Rosen in der Nähe der Gedächtniskirche. Ein paar Kerzen brennen. Weiträumig ist der Ort des Grauens am Breitscheidplatz in der City-West mit rot-weißen Bändern abgesperrt. Polizisten laufen Streife.

Viele Prominente äußerten in den sozialen Netzwerken ihr Beileid. So twitterte Schauspielerin Veronica Ferres: "Mir fehlen die Worte. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer und den Verletzten des schrecklichen Vorfalls."

Leipzigs Orban:

Auch der FC Bayern ist in Gedanken bei den Opfern des mutmaßlichen Anschlags, wie sein Twitter-Post am Dienstag zeigt.

 

 

Auch der kommende Gegner RB Leipzig twitterte am Dienstag...

 

 

Weitere Reaktionen aus der Bundesliga...

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren