FC Bayern II: Heimspiel gegen den FSV Zwickau muss verlegt werden

Die Reserve des FC Bayern muss das Heimspiel gegen den FSV Zwickau Ende März aufgrund einer Terminkollision mit dem DFB verlegen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer des FC Bayern II: Sebastian Hoeneß
Rauchensteiner/Augenklick Trainer des FC Bayern II: Sebastian Hoeneß

München - Das Heimspiel des FC Bayern II gegen den FSV Zwickau am 31. Spieltag wird verlegt. Die ursprünglich für den 29. März angesetzte Drittliga-Partie findet nun am Mittwoch, 8. April, um 18 Uhr im Grünwalder Stadion statt. 

Der Grund hierfür: Ende März finden zeitgleich zahlreiche Länderspiele statt. Laut DFB-Statuten kann ein Verein, der mindestens einen Profi abstellen muss, eine Verlegung der Partie beantragen. 

Aufgrund eines möglichen Viertelfinals in der Champions League am 8. April in München wurde sich mit Zwickau auf die frühe Anstoßzeit um 18 Uhr verständigt.

Lesen Sie hier: Nächster Schritt Richtung Comeback! Süle trainiert wieder mit Ball

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren