FC Bayern Frauen verpflichten Nationalspielerin Linda Dallmann

Neuzugang für die Fußballerinnen des FC Bayern: Nationalspielerin Linda Dallmann wechselt zur kommenden Saison vom Liga-Konkurrenten SG Essen-Schönebeck zum Vizemeister.  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Linda Dallmann (24) schließt sich zur kommenden Saison dem FC Bayern an.
Uwe Anspach/dpa Linda Dallmann (24) schließt sich zur kommenden Saison dem FC Bayern an.

Neuzugang für die Fußballerinnen des FC Bayern: Nationalspielerin Linda Dallmann wechselt zur kommenden Saison vom Liga-Konkurrenten SG Essen-Schönebeck zum Vizemeister.

München - Fußball-Nationalspielerin Linda Dallmann bricht beim Bundesligisten SG Essen-Schönbeck ihre Zelte ab und trägt ab der kommenden Saison das Trikot des FC Bayern München.

Die 24-jährige Mittelfeldspielerin hat einen Zweijahresvertrag in München unterzeichnet: "Ich wollte sportlich meinen nächsten Schritt machen und komme nach München, um bei Bayern zur Top-Spielerin zu werden. Ich will mit der Mannschaft viel erreichen und hoffe, dass ich mit meiner frechen Spielweise zum Erfolg beitragen kann."

Dallmann wurde 2014 U20-Weltmeisterin und spielt seit 2011 bei der SG Essen-Schönebeck (167 Bundesliga- und Pokalspiele).

Zudem stand die Kreativspielerin bereits 18 Mal im Aufgebot der deutschen A-Nationalmannschaft und erzielte vier Länderspiel-Tore. "Wir freuen uns sehr, dass sich Linda für den FC Bayern München entschieden hat und wir mit ihr eine weitere talentierte Spielerin bekommen, die das Potenzial hat, die Zukunft unserer Mannschaft entscheidend mitzuprägen", sagte Karin Danner, Managerin der FC Bayern Frauen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren