FC Bayern: Dreimal reichte ein 1:0, zweimal nicht

Der FC Bayern kam nach einem 1:0 im Hinspiel schon einmal gegen ein Lissaboner Team weiter - gegen Belenenses. Insgesamt sieht die Europacup-Statistik in diesem Fall nicht so rosig aus.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Genügt Vidals Treffer im Viertelfinal-Hinspiel gegen Benfica Lissabon dem FC Bayern als Polster?
dpa Genügt Vidals Treffer im Viertelfinal-Hinspiel gegen Benfica Lissabon dem FC Bayern als Polster?

Der FC Bayern kam nach einem 1:0 im Hinspiel schon einmal gegen ein Lissaboner Team weiter - gegen Belenenses. Insgesamt sieht die Europacup-Statistik in diesem Fall nicht so rosig aus.

München - Das 1:0 des FC Bayern im Hinspiel ist für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch bei Benfica Lissabon (20.45 Uhr/ZDF und Sky sowie im AZ-Liveticker) kein sanftes Ruhekissen.

Fünfmal holte der deutsche Fußball-Rekordmeister bislang exakt dieses knappe Ergebnis im ersten Duell zu Hause - nur dreimal kam er danach im fremden Stadion auch weiter.

Einmal gelang dies übrigens in Lissabon, beim 2:0 im UEFA-Cup-Rückspiel (1. Runde) bei Belenenses im Oktober 2007. Damals trafen Luca Toni und Hamit Altintop für die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld, die erst im Halbfinale an Zenit St. Petersburg scheiterte.

Alle Europacup-Duelle des FC Bayern mit einem Münchner 1:0-Heimsieg im Hinspiel...

1970/1971 Messepokal, 1. Runde
Glasgow Rangers 1:0/1:1

1976/1977 Landesmeister, Viertelfinale
Dynamo Kiew 1:0/0:2

1983/1984 UEFA-Cup, Achtelfinale
Tottenham Hotspur 1:0/0:2

2007/2008 UEFA-Cup, 1. Runde
Belenenses Lissabon 1:0/2:0

2009/2010 Champions League, Halbfinale
Olympique Lyon 1:0/3:0

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren