Ex-Spieler Kevin Gameiro kritisiert FC-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti scharf

Ein Ex-Spieler von Carlo Ancelotti übt scharfe Kritik am Bayern-Trainer. "Er hat sein Versprechen nicht gehalten", sagt Atlético-Stürmer Kevin Gameiro.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kevin Gameiro trainerte von 2011 bis 2013 unter Carlo Ancelotti.
imago Kevin Gameiro trainerte von 2011 bis 2013 unter Carlo Ancelotti.

Ein Ex-Spieler von Carlo Ancelotti übt scharfe Kritik am Bayern-Trainer. "Er hat sein Versprechen nicht gehalten", sagt Atlético-Stürmer Kevin Gameiro.

München - Bayern-Trainer Carlo Ancelotti kommt bei seinen Spielern gut an. Auch Ex-Schützlinge und Superstars wie Cristiano Ronaldo und Zlatan Ibrahimovic schwärmen von der Zusammenarbeit mit dem Italiener, der vor wichtigen Spielen gerne auch mal einen Witz in der Kabine erzählt.

Doch Kevin Gameiro, Stürmer von Atlético Madrid, kritisiert Ancelotti jetzt. "Ancelotti hat sein Versprechen nicht gehalten“, sagt der Stürmer, der von 20111 bis 2013 bei Paris Saint-Germain mit dem Italiener zusammenarbeitete, im Interview mit dem  frasnzösischen "Journal du Dimanche".

"Versprechen nicht gehalten"

Der heute 29 Jahre alte Gameiro hatte nach seiner ersten Saison in Paris gegenüber Ancelotti seine Wechselpläne geäußert. "Ich habe ihm gesagt, dass ich den Verein gerne verlassen möchte, doch er ließ mich nicht gehen. Er sagte mir, dass ich mehr Spielzeit bekommen, dass er auf mich setzen würde, aber er hat sein Versprechen nicht gehalten", kritisiert Gameiro seinen Ex-Trainer.

BVB-Boss Rauball vermisst Mats Hummels

Nach einer weiteren gemeinsamen Saison in der Seine-Metropole trennten sich die Wege von Ancelotti und Gameiro. Doch am 6. Dezember kreuzen sie sich wieder, wenn die Bayern auf Atlético treffen. Dann kann der Franzose an seinem Ex-Trainer Revanche nehmen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren