Elf Könige sollt ihr sein!

Am Samstag in Madrid können die Bayern unsterblich werden – wenn jeder von ihnen seinem Vorbild von einst nacheifert.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
abendzeitung Illustration

MADRID - Am Samstag in Madrid können die Bayern unsterblich werden – wenn jeder von ihnen seinem Vorbild von einst nacheifert.

Es ist der Tag der Tage, das Spiel der Spiele. Und ein Mann hat richtig Bauchschmerzen. Eine Mischung aus Fernweh und Nervosität plagt Ottmar Hitzfeld. Vor neun Jahren, am 23. Mai 2001, wurde er in Mailand von seinen Spielern auf Händen getragen, als Triumphator im Champions-League-Finale mit dem FC Bayern gegen Valencia.

Nun ist Hitzfeld Nationaltrainer der Schweiz, am Sonntag trifft sich sein Team zum WM-Trainingslager. Er kann deshalb nicht in Madrid sein, wenn der FC Bayern am Samstag im Estadio Bernaubeu auf Inter Mailand trifft (20.45 Uhr, Sat.1, Sky): „Das tut mir weh.“ Dennoch hat der Sieger von 2001 eine Botschaft: „Bayern kann jeden Rückstand aufholen. Wenn dieses Mia-san-mia-Gefühl aufkommt und die Mannschaft ins Rollen, dann sind sie nur schwer zu stoppen.“

Auf dem Weg zum fünften Henkelpott, zum ersten Triple, soll die Elf spüren, dass die Helden von einst bei ihnen sind. Im Real-Stadion, bei den Königlichen, können sie sich krönen. Im Namen des Potts: Elf Könige müsst Ihr sein!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren