Einzelkritik zum FC Bayern gegen RB Leipzig: Bestnote für Musiala, Davies wirbelt – auch Sané stark verbessert

Der FC Bayern gewinnt gegen RB Leipzig mit 4:1. So hat der AZ-Reporter die Bayern-Stars gesehen. Die Noten für den Rekordmeister.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bayern verschafften ihrem Coach Julian Nagelsmann eine erfolgreiche Rückkehr nach Leipzig.
Die Bayern verschafften ihrem Coach Julian Nagelsmann eine erfolgreiche Rückkehr nach Leipzig. © Imago/Jan Hübner

Leipzig/München - Der Meister und Titelverteidiger FC Bayern München mit einem ganz starken, souveränen Auftritt bei Vize-Meister und Herausforderer RB Leipzig. Beim 4:1 trafen Robert Lewandowski (per Handelfmeter nach VAR-Entscheidung) sowie der für den verletzten Serge Gnabry eingewechselte Jamal Musiala (47.) und der erneut bemerkenswert gute Leroy Sané (54.). Den Anschlusstreffer für die Sachsen erzielte Konrad Laimer mit einem sehenswerten Distanzhammer (58.). In der Nachspielzeit setzte Eric-Maxim Choupo-Moting noch einen drauf – 4:1 für die Gäste,

Das insgesamt 13. Pflichtspiel-Duell der beiden Rivalen (nun acht Bayern-Erfolge und nur ein RB-Sieg) stand unter dem Eindruck der Rückkehr von Ex-RB-Coach Julian Nagelsmann plus Trainerstab und den Ex-Profis Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer, der wütend ausgepfiffen wurde.

Die Noten für den FC Bayern

MANUEL NEUER - NOTE 2: Der Welttorhüter stellte doppelt unter Beweis, warum er den Beinamen trägt. Als mitspielender "Libero", der Bälle per Kopf zu den Mitspielern verteilt, und als Artist. Lenkte den Linksschuss von Dani Olmo mit den Fingerspitzen unter die Latte (45.). Der Kapitän machtlos bei André Silvas Treffer (wäre 1:2 gewesen, aber Abseits) und bei Konrad Laimers Distanzhammer zum 1:3.

BENJAMIN PAVARD - NOTE 3: Zog sich kurz vor dem Bundesliga-Auftakt in Gladbach (1:1) eine Sprunggelenksverletzung zu, nun sein Pflichtspiel-Debüt in dieser Saison. Der Rechtsverteidiger mit einigen Unsicherheiten defensiv und Ballverlusten in der Offensive. Fightete und steigerte sich. Keine einfache Partie zum "Reinkommen" nach knapp fünf Wochenverletzungspause. In der 75. Minute ausgetauscht.

DAYOT UPAMECANO - NOTE 3: Einer der Rückkehrer. Siedelte im Sommer für 42,5 Millionen Euro von RB Leipzig nach München über. Zuletzt leicht angeschlagen, davon war nichts zu sehen. Präsent, dominant, zweikampfstark.
Musste Leipzigs Mittelstürmer Silva in Schach halten, nur einmal etwas schlampig im Rückwärtslaufen, nicht konsequent genug.

Wieselflinker Davies mit Übersicht und Präzision

LUCAS HERNÁNDEZ - NOTE 2: Kämpfte sich im Anschluss an die EM nach einer Operation am Innenmeniskus (Einriss) wieder zurück und erhielt in der Innenverteidigung den Vorzug vor Süle. Zeigte, was sein Spiel auszeichnet: Präsenz, Biss, Zweikampfhärte. Rettete eminent wichtig per Kopf vor (36.), in der Mitte stand Silva einköpfbereit.

ALPHONSO DAVIES - NOTE 2: Der Linksverteidiger hatte auf das letzte von drei WM-Qualispielen seiner Kanadier wegen einer Knieprellung verzichten müssen. Im Leipzig am Start und topfit. Gewann Eins-gegen-Eins-Duelle mit Nkunku dank seiner Schnelligkeit. Top seine Vorlage zum 2:0 vom Musiala, mit Übersicht und Präzision.

JOSHUA KIMMICH - NOTE 2: Der Standard-Spezialist der Bayern suchte bei Eckbällen immer wieder Lewandowski und dessen Kopfballstärke. Ansonsten Antreiber und Aufbauspieler aus der Sechser-Position heraus. Gegen die Bullen aus Sachsen viel mehr in die Defensive gedrängt als in anderen Partien gegen schwächere Gegner. Super Pass als Vorlage zum 4:1 von Choupo-Moting.

LEON GORETZKA - NOTE 3: Im Maschinenraum als Motor des Bayern-Spiels mit vielen Antritten und Anspielen auf die Flügel. Dem Siegtorschützen des 1:0 an Ort und Stelle im April fehlte Durchschlagskraft, seine Schussversuche wurden geblockt. Bisschen zu weit weg bei Laimers Weitschuss zum Anschluss. Nach 59 Minuten kam Neuzugang Sabitzer für Goretzka.

Tor, Vorlage und Bestnote für Musiala

THOMAS MÜLLER - NOTE 3: Von einer Blessur - wegen der er die Länderspiele streichen musste – nichts mehr zu sehen. Sofort mit breit gestreutem Aktionsradius. Der Kilometerfresser hinter der Spitze Lewandowski im Glück: Die Hand etwas abgestreckt, bekam er auf der Strafraumlinie den Ball an die Hand – kein Pfiff, kein Eingreifen des VAR (3.). Viel geackert, wenig Ertrag – in der 75. Minute war Schluss.

SERGE GNABRY - NOTE 4: Der Außenstürmer (drei Tore in drei Einsätzen zuletzt für die DFB-Auswahl) machte sofort Dampf über die rechte Außenbahn, wirbelte im Zusammenspiel mit Müller. Zu unentschlossen und auf dem falschen Fuß erwischt nach Hereingabe von Lewandowski (32.). Dann im Pech: Kurz vor der Pause musste er mit einem Hexenschuss ausgewechselt werden.

LEROY SANÉ - NOTE 2: Von Bundestrainer Hansi Flick in der Nationalelf mit drei Startelf-Einsätzen aufgebaut. Mit neuem Schwung und neuer Sicherheit über Bayerns linke Seite. Tempo-Dribblings und gute Läufe wechselten sich mit Ballverlusten ab. Staubte dann gekonnt zum 3:0 aus kurzer Distanz nach Musiala-Vorlage ab. Insgesamt stark verbessert, auch in der Rückwärtsbewegung.

ROBERT LEWANDOWSKI - NOTE 3: Ganz sicher und cool vom Elferpunkt nach dem vom Kampl verursachten Handelfmeter. Mit dem 1;0 erzielte er seinen sechstes Saisontor, traf damit in seinen letzten 14 Bundesligaspielen in Folge - persönlicher Rekord ausgebaut. Vor ihm nur noch Gerd Müller, der 1969/70 in 16 Einsätzen hintereinander erfolgreich war. Lewandowski vergab weitere Chancen, wurde nach 59 Minuten für Barcelona geschont.

JAMAL MUSIALA - NOTE 1: Kaltstart für den Deutsch-Briten in der Nachspielzeit der ersten Hälfte als er für Gnabry reingeschickt wurde. Der 18-Jährige machte sich in der Pause extra warm – das half. Traf nach Vorlage von Davies mit links gekonnt zum 2:0 ins lange Eck (47.), sein zweiter Ligatreffer. Obendrauf: Top-Vorlage zum 3:0 von Sané.

Rückkehrer Sabitzer gibt sein Bayern-Debüt

MARCEL SABITZER - NOTE 3: Knapp 16 Millionen Euro Ablöse an RB Leipzig kostete der Österreicher. Feierte ausgerechnet in seinem ehemaligen Stadion sein Debüt im Bayern-Trikot. Der Mittelfeldspieler kam in der 59. Minute unter lauten Pfiffen für Goretzka und nahm dessen Rolle als Achter im Mittelfeld ein. Fügte sich ordentlich ein, wurde von seinen ehemaligen Mitspielern hart rangenommen. Hätte beinahe einen Treffer erzielt.

ERIC-MAXIM CHOUPO-MOTING - NOTE 2: Löste in der 59. Minute Mittelstürmer Lewandowski ab, bot sich an, lief viel, blockte Bälle - blieb bis zu seinem Tor zum 4:1 in der Nachspielzeit ohne große Szene. Seine Hauptaufgaben erfüllte er, zuletzt für Kamerun in der WM-Qualifikation im Einsatz: Lewandowski Zeit zum Verschnaufen geben und obendrein treffen.

JOSIP STANISIC - OHNE NOTE: Der 21-jährige Deutsch-Kroate musste diesmal Stamm-Rechtsverteidiger Pavard weichen, durfte dann ab der 75. Minute wieder rein. Aber nicht als Rechtsverteidiger wie zuvor, sondern mit Sonderaufgabe gegen RB-Spielmacher Forsberg. Erledigte Aufsteiger Stanisic zufriedenstellend.

NIKLAS SÜLE - OHNE NOTE: Der Innenverteidiger, zuletzt unter Hansi Flick in der Nationalelf mit drei Startelf-Einsätzen, kam in der 75. Minute ins Spiel, jedoch auch mit einer neuen, alten Aufgabe wie öfter in der vorherigen Saison: Als Rechtsverteidiger. Machte er souverän. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
7 Kommentare
Artikel kommentieren