Einzelkritik zu FC Bayern gegen UANL Tigres: Zeile: Fünf Zweier für die Sextuple-Bayern, Sané fällt ab

Der FC Bayern ist Klub-Weltmeister! Im Finale gegen UANL Tigres gewinnen die Münchner den sechsten Titel innerhalb eines Jahres - Königstransfer Leroy Sané agiert aber einmal mehr unglücklich. Die Noten für die Sextuple-Bayern.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Artikel empfehlen
Der FC Bayern gewann gegen Tigres den fünften Titel innerhalb eines Jahres.
Der FC Bayern gewann gegen Tigres den fünften Titel innerhalb eines Jahres. © Mahmoud Hefnawy (dpa)

Doha/München - Mia san Klub-Weltmeister! Beim Endspiel gegen UANL Tigres (1:0) schreibt der FC Bayern Geschichte und sichert sich den sechsten Titel innerhalb eines Jahres. Gegen den mexikanischen Spitzenklub weiß die Defensive auch ohne Jérôme Boateng und Abwehrboss Alaba zu überzeugen - im Mittelfeld gefällt Kimmich als torgefährlicher Strippenzieher und auf dem Flügel stellt Coman Königstransfer Sané in den Schatten.

Die Sextuple-Bayern in der Einzelkritik:

MANUEL NEUER - NOTE 3: Der Kapitän war voll auf der Höhe, er kam aus seinem Tor, um einen langen Pass abzufangen (16.). Sonst hatte er wenig zu tun.

BENJAMIN PAVARD - NOTE 2: Zu Beginn mit einigen Fehlpässen, steigerte sich deutlich. Aufmerksam im Zweikampfverhalten. Und dann mit dem so wichtigen Treffer zum 1:0 per Abstauber. Das goldene Tor zum Titel.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

NIKLAS SÜLE - NOTE 2: Der Boateng-Vertreter wehrte gleich in der ersten Minute einen Kopfball von Gignac per Schulter zur Ecke ab. Starker Auftritt, souverän im Kopfballspiel.

LUCAS HERNÁNDEZ - NOTE 3: Durfte mal auf seiner Lieblingsposition als linker Innenverteidiger ran. Solide, abgeklärt. Den Spielaufbau überließ er seinen Teamkollegen.

ALPHONSO DAVIES - NOTE 2: Fast jeder Angriff lief über links, Davies gefiel als dynamischer Flügelflitzer. Sein Schuss mit dem rechten Fuß wurde pariert (23.). Gute Partie.

Kimmich im VAR-Pech - Sané agiert unglücklich

DAVID ALABA - NOTE 3: Im Mittelfeld aufgeboten, da würde er ohnehin gern öfter spielen. Alaba kann das, er glänzte mit einem tollen Pass auf Lewandowski (6.). Schoss über das Tor (73.).

JOSHUA KIMMICH - NOTE 2: Hatte Pech, dass sein Traumtor aus der Distanz wegen Lewandowskis Abseitsstellung nicht gegeben wurde (18.). Chef im Zentrum, leitete das 1:0 per Flanke ein.

LEROY SANÉ - NOTE 4: Als Müller-Ersatz aufgeboten und anfangs schwach, fehlerhaft. Meldete sich dann mit seinem Lattenknaller in der Partie an. Kann noch viel mehr.

SERGE GNABRY - NOTE 3: Sehr engagiert, stark im Antritt. Nur das Glück im Abschluss fehlte: Er zirkelte rechts am Winkel vorbei (51.).

Coman gefährlich - Lewandowski bleibt torlos

KINGSLEY COMAN - NOTE 2: Mit seinen Tempodribblings, Flanken und Schüssen Bayerns gefährlichster Offensivakteur.

ROBERT LEWANDOWSKI - NOTE 3: Der Weltfußballer half bei Ecken fleißig in der Defensive mit, offensiv fehlte ihm lange die Bindung zum Spiel. Ehe er Pavards Führungstor vorbereitete.

CORENTIN TOLISSO - NOTE 3: Für Gnabry eingewechselt (64.). Sicherte den Sieg mit ab, vorne auffällig. Traf den Pfosten (81.).

Jamal Musiala, Douglas Costa und Eric Maxim Choupo-Moting kamen zu spät für eine Bewertung.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
7 Kommentare
Artikel kommentieren