Egoist? - Robben bringt sogar Geschenke mit

Django Asül, Komiker und Kabarettist, kommentiert exklusiv in der AZ das Geschehen beim FC Bayern. Diesmal: Arjen Robben und seine DVD.
| Django Asül
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nimmt die Bayern aufs Korn: Kabarettist Django Asül.
AZ Nimmt die Bayern aufs Korn: Kabarettist Django Asül.

Das Schwamm-drüber-Länderspiel gegen Frankreich hätte es wahrlich nicht gebraucht. Jetzt muss sich Bayern-Trainer Jupp Heynckes Gedanken machen, wie er Franck Ribéry und Holger Badstuber ersetzt gegen Leverkusen. Und das, obwohl beide Spieler sich mit ihrer Leistung nicht gerade auf die Titelseiten gedrängt haben.

Wenn also sogar Spieler, die sich bewusst zurückhalten, verletzt zurückkommen, muss die Sinnhaftigkeit solcher Tests in Frage gestellt werden. Zumal die DFB-Elf eigentlich ohne Lahm und Schweinsteiger generell nicht auflaufen sollte. Man sieht ja, wo das hinführt.

Jogi Löw wäre gut beraten gewesen, seine Mannen vor dem Großbildschirm zu versammeln, um gemeinsam das Spiel England gegen Holland anzuschauen. Dass die deutschen Kicker gut spielen können, wenn Laune und Trikotfarbe stimmen, ist ja hinlänglich bekannt. Ganz anders hingegen liegt der Fall Arjen Robben. Bei ihm gingen einige Medien in letzter Zeit eher davon aus, dass er maximal ein Fußballerdarsteller sei und ohnehin zur neuen Saison bei den Löwen landen würde. Es sei denn, die Löwen schaffen den Aufstieg. So aber ist Robben wieder bester Dinge. Und für Ribéry und Badstuber hat er diesmal sogar eine DVD dabei. Soll noch einer behaupten, Arjen Robben sei ein Egoist.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren