Douglas Costa angriffslustig: "Will Robben-Niveau erreichen"

Der neue Wirbelwind der Bayern, Douglas Costa, überzeugt bereits in der Vorbereitung. Und der Brasilianer hat noch viel vor.
| SID/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Douglas Costa hat viel vor beim FC Bayern.
Rauchensteiner/Augenklick Douglas Costa hat viel vor beim FC Bayern.

Der neue Wirbelwind der Bayern, Douglas Costa, überzeugt bereits in der Vorbereitung. Und der Brasilianer hat noch viel vor.

München – Brasilianer Douglas Costa startet mit viel Selbstbewusstsein in seine erste Saison beim FC Bayern. "Mit sechs Toren pro Saison werde ich mich beim FC Bayern nicht zufriedengeben", sagte der für 30 Millionen Euro verpflichtete Neuzugang der "Sport Bild" (Mittwoch). Der brasilianische Nationalspieler kamt von Schachtjor Donezk und soll bei den Münchnern vor allem auf den Flügeln eingesetzt werden.

Lesen Sie hier: Mario Götze: Das sagt er über seine Zukunft beim FC Bayern

Gemessen wird Costa dabei vor allem an Franck Ribéry und Arjen Robben, die in den vergangenen Jahren für die Münchner auf den Außenpositionen wirbelten. "Ich bin sicher noch nicht so gut wie die beiden. Aber ich weiß, was in mir steckt: Ich will beim FC Bayern das Niveau von Robben und Ribéry erreichen", erklärte Costa weiter. Der Vertrag des Brasilianers an der Säbener Straße läuft bis 2020.

Dass es sich dabei nicht nur um leere Worte handelt, deutete Costa bereits auf der China-Reise der Bayern und zuletzt im Audi Cup an. Wenn der Brasilianer mit dem Ball unterwegs war, war meist Alarm vor dem gegnerischen Tor. Das beeindruckte seine Mannschaftskollegen und die Verantwortlichen gleichermaßen. "Er ist gleich durch die Decke gegangen", sagte Matthias Sammer am Rande des Audi Cup Halbfinals gegen den AC Mailand am Dienstag.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren