Dortmund und Haaland: Bereit für Bayern

Rechtzeitig zurück vor dem Klassiker! Dortmunds Stürmerstar Haaland trifft beim Comeback gegen die Wölfe (3:1) - und macht dem BVB damit Mut vor dem Duell mit dem Rekordmeister: "Unsere Chance ist da".
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Erling Haaland feierte am Samstag nach verletzungsbedingter Pause sein Comeback.
Erling Haaland feierte am Samstag nach verletzungsbedingter Pause sein Comeback. © IMAGO / Laci Perenyi

Vom Stinkefinger eines weiblichen Fans des VfL Wolfsburg ließ sich Erling Haaland sein spektakuläres Comeback nicht verderben.

Ein Tor mit nur sieben Minuten Anlaufzeit und der hochverdiente 3:1-Sieg mit Borussia Dortmund bei den Niedersachsen überstrahlten die beleidigende Geste der VfL-Anhängerin, die ein Hobbyfilmer mit riesigem Erfolg ins Netz stellte. "Dafür lieben wir den Fußball", witzelte der Torjäger bei Twitter in seiner Replik.

Erling Haalands eigene Urgewalt hat dem BVB gefehlt

Seit dem 19. Oktober hatte der DFB-Pokalsieger den kantigen Norweger schmerzlich vermisst und auch wegen dessen Zwangspause aufgrund von muskulären Problemen am Hüftbeuger das Überwintern in der Champions League verpasst. Mit der ihm eigenen Urgewalt stellte Haaland den Endstand in der Volkswagen-Arena her und schleuderte damit einen schwarz-gelben Fehdehandschuh direkt zum Titelrivalen nach München.

Denn mit dem Skandinavier im Sturmzentrum hat der BVB wieder deutlich realistischere Aussichten, den FC Bayern am Samstag (18.30 Uhr/Sky) mit einem Sieg von der Tabellenspitze zu stürzen.

BVB-Trainer Rose: "Wir können nur gefährlich werden, wenn wir ein paar Dinge verbessern"

"Unsere Chance ist da, und wir wollen sie wahrnehmen. Aber wir wissen natürlich auch, dass wir den Bayern auf Dauer nur gefährlich werden können, wenn wir noch ein paar Dinge verbessern", sagte BVB-Trainer Marco Rose, ohne ins Detail zu gehen.

Aber schon gegen die Norddeutschen machten die Gäste vieles richtig. Ja, sie ließen sich nach nicht einmal zwei Minuten einmal übertölpeln, behielten dann aber die Ruhe und drehten eine Bundesliga-Partie der besseren Sorte zu ihren Gunsten.

Emre Can: "Wir wollen so nah wie möglich an die Bayern ran"

Und von wegen nur von Spiel zu Spiel denken: Dass der deutsche Fußball-Klassiker bei den BVB-Profis schon seit Monaten im Kopf herumschwirrt, räumte Emre Can am Sky-Mikrofon unumwunden ein: "Wir haben vor der Saison gesagt, dass wir so nahe wie möglich an Bayern dran sein wollen oder sogar vor ihnen stehen wollen, wenn wir gegen sie spielen." Nun beträgt der aktuelle Rückstand einen Punkt.

Zusätzlichen Auftrieb könnten Haaland zwei weitere Rekorde seiner noch jungen Karriere geben, die er bei seinem Kurz-Comeback knackte. 50 Tore in den ersten 50 Spielen, eine solche Quote ist beispiellos in der Bundesliga. Und zusätzlich ist der blonde Riese mit 21 Jahren und 129 Tagen der bislang jüngste Profi, der diese Tormarke erreichen konnte.

Haaland macht den Unterschied

Da konnte Wolfsburgs Coach Florian Kohfeldt nur mit ein bisschen Neid auf den gegnerischen Goalgetter schauen. "Haaland ist ein Unterschiedsspieler und eine tolle Attraktion für die Liga", sagte der 39-Jährige, der stattdessen mit seinen Schützlingen "über die Chancenverwertung" reden musste. Denn speziell Lukas Nmecha konnte an diesen Tag dem eiskalten und abgezockten Haaland nicht das Wasser reichen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Geht's für den VfL noch ins CL-Achtelfinale?

Doch zumindest agierten die Hausherren mutiger als zuletzt in der Champions League, wo sie bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Sevilla eigentlich keine Siegchance hatten. "Das war diesmal anders, es hat eher das Spielglück gefehlt", sagte VfL-Kapitän Maximilian Arnold.

Und sollte ihnen das im letzten Gruppenspiel am 8. Dezember gegen den OSC Lille hold sein, hätten sie den Dortmundern doch noch etwas voraus: Die Qualifikation für das Achtelfinale in der Königsklasse.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren