DJANGO rechnet ab: Leistung macht nur Sinn, wenn van Gaal nichts zu sagen hat

Django Asül, Komiker und Kabarettist, kommentiert an dieser Stelle jeden Samstag das Geschehen beim FC Bayern. Mehr über ihn unter: www.django-asuel.de
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
dpa Illustration

Django Asül, Komiker und Kabarettist, kommentiert an dieser Stelle jeden Samstag das Geschehen beim FC Bayern. Mehr über ihn unter: www.django-asuel.de

Wenn es nach dem Trainer geht, wird Demichelis also auch zur Rückrunde das Bayern-Leiberl tragen. Gut so. Es hat schließlich ewig gedauert, bis der Bayern-Fan wusste, wie der argentinische Nationalspieler wirklich heißt, also wie sein Name ausgesprochen wird: Nicht Demikhelis, sondern Dämitschääliss.

Würde van Gaal dem Schmollen des Abwehrrecken nachgeben, hätte das eine fatale Signalfunktion. Der Trainer muss die Entscheidungshoheit behalten. Ähnlich verhält es sich auchmit Mario Gomez. Wenn van Gaal jetzt Gomez immer von Anfang an bringt, nur weil er momentan trifft, würde das bedeuten: Der Spieler entscheidet über seine Aufstellung mit seiner Leistung und nicht der Übungsleiter mit seiner grenzenlosen Kompetenz.

Wo soll das hinführen, wenn alle Verletzten wieder an Bord sind? So ist gewiss: Mit einem fitten Robben in Normalform wird es rasanten Fußball geben. Flanken jedoch werden eher eine Ausnahmeerscheinung sein. Da sitzt ein gerade noch gefeierter Gomez schnell wieder auf dem Trockenen. Und wird einsehen: Leistung macht nur Sinn, wenn ein Trainer nichts zu sagen hat

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren